Fix und Foxi 11/1989

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 11/1989
Erscheinungsdatum: 8.3.1989
Jahrgang: 37
Anzahl der Comics: 6
Seiten: 48
Preis: DM 3,80 öS 29,- sfr 3,80
Beilagen/Rubriken/Besonderheiten:
Doppelnummer mit FF Sonderheft Ostern 1989



FF 37-11.jpg


Fix und Foxi: Urlaub in Quackmoor

  • Seite 3-8, 10-14 (11 Seiten)
  • Zeichnungen: Grangel
  • Story: ?
  • Text: Seitz
  • Inhalt: Oma Eusebia fällt die Anzeige einer Gräfin Flunkerle ins Auge, die einen kostenlosen Urlaub in Quackmoor anbietet. Tatsächlich wird sie - sozusagen als "Gewinnerin" - ausgewählt und von der Gräfin, der sie seltsamerweise ähnlich sieht, persönlich nach Quackmoor gebracht. Zu spät erkennt Oma Eusebia, dass sie für die "Gräfin" eine Strafe im Zuchthaus von Quackmoor antritt. Fix und Foxi sind ihnen aber heimlich gefolgt und alarmieren Knox und Lupo. Mit einer Bohrmaschine dringt zunächst Knox auf unterirdischen Wegen ins Gefängnis ein, wird aber gefasst und zu Eusebia in die Zelle gesteckt. Lupo meldet sich als neuer Koch im Gefängnis, landet aber ebenfalls in der Zelle, nachdem er die ganze Küche leergefuttert hat. Fix und Foxi verkleiden sich als Polizisten, doch auch dieser Plan geht schief. Am nächsten Tag wird Oma Eusebia begnadigt und kauft mit dem Entlassungsgeld ihre ungeschickte Verwandtschaft frei.

Fix und Foxi: Maconca-Cañon

  • Seite 16-22 (7 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Inhalt: Fix und Foxi und Lupo werden im Maconca-Canyon von Indianern gefangengenommen. Diese haben das Kriegsbeil ausgegraben, nachdem ihnen ein Händler Sägemehl anstatt Puddingpulver für ihre Felle gegeben hat. Fix und Foxi versprechen dem Häuptling, den Betrüger ausfindig zu machen. Während Lupo als Geisel im Lager zurückbleiben muss, verkleiden sich Fix und Foxi als Indianer und bieten Felle zum Verkauf an. Tatsächlich geht ihnen der Händler in die Falle und landet für seine betrügerischen Machenschaften am Marterpfahl.

Fix und Foxi: Das Guinness-Buch

  • Seite 27-32 (6 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Inhalt: Fix und Foxi, Lupo, Lupinchen, Oma Eusebia, Onkel Fax und Knox wollen ins Guiness-Buch der Rekorde. Jeder schreibt an das Fernsehen einen Brief mit seiner Idee, über Nacht sollen die verschlossenen Briefe in Omas Haus aufbewahrt werden. Lupo hat keine eigene Idee und bricht deshalb maskiert in Omas Haus ein - nur knapp entkommt er mit den Briefen Fix und Foxi. Die Ideen sind allerdings nichts für den notorischen Faulpelz, da sie alle mit Anstrengungen verbunden sind. Am nächsten Tag ist die Aufregung groß, aber Detektiv Lupo kündigt an, die gestohlenen Briefe wiederzubeschaffen - was ihm auch rekordverdächtig schnell gelingt! Während ihn der Rest der Familie feiert, sind Fix und Foxi misstrauisch und durchsuchen seinen Turm - dabei stoßen sie auf die mit Erde aus Omas Garten beschmutzten Schuhe.

Fix und Foxi: Das kalte Grausen

  • Seite 34-39 (6 Seiten)
  • Zeichnungen: Grangel
  • Story: ?
  • Text: Seitz
  • Inhalt: Lupo und Lupinchen machen sich über die Geisterbahn auf dem Rummelplatz lustig - ihnen kann hier nichts Angst einjagen! Die Kassiererin bietet an, ihnen das Eintrittsgeld zurückzugeben, wenn sie sich tatsächlich nicht fürchten. Obwohl die Tricks nicht schlecht sind, meistern die beiden die Fahrt mit Bravour - selbst der Angriff eines Vampirs entlockt ihnen nur ein Lachen. Das vergeht ihnen allerdings, als sie an der Kassa entdecken, dass ihnen Vampirzähne gewachsen sind...
  • Anmerkung: Mit Lupo und Lupinchen, ohne FF.

Pauli: Die Reise auf den Mond, Teil 2/2

  • Seite 40-46 (7 Seiten)
  • Zeichnungen: Kara
  • Story: Seitz

Lupo

  • Seite 48 (1 Seite)
  • Zeichnungen: Fecchi
  • Inhalt: Mitten im Winter schlägt ein Landstreicher sein Zelt neben Lupos Turm auf und leitet dessen Kaminrohr durch sein Zelt um.