Fix und Foxi 12/1988

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 12/1988
Erscheinungsdatum: 1988
Jahrgang: 36
Anzahl der Comics: 5
Seiten: 48
Preis: DM 3,80 öS 29,- sfr 3,80
Beilagen/Rubriken/Werbung/Besonderheiten:
Doppelnummer mit FF Sonderheft Ostern 1988
Rubbelkarte


FF 36-12.jpg


Fix und Foxi: Der Krieg der Musiknoten

  • Seite 3-8, 10-16 (13 Seiten)
  • Auch erschienen in: Bild Comic-Bibliothek 11
  • Zeichnungen: Fecchi
  • Story: Facendis
  • Inhalt: Durch einen lauten Knall aus Lupos Stereoanlage gelangen Lupo, Fix und Foxi in eine Parallelwelt. Die Bewohner dieser Welt singen, statt zu sprechen, und zwar in klassischen Melodien. Die drei werden gefangen genommen und sollen hingerichtet werden. Doch kurz bevor dies geschieht, taucht eine Armee anderer Sänger auf, die in lauten Rock- und Pop-Tönen singen. Dies gefällt den "klassischen" Sängern überhaupt nicht. So singen sie dagegen an. Der so entstandene allgemeine Lärm wiederum behagt unseren drei Freunden nicht, so dass auch sie anfangen zu singen. Ihr Gesang gefällt aber weder den Rockern noch den "Klassikern". So schließen die beiden Sangesgruppen endlich Frieden und Fix und Foxi und Lupo können wieder zurück in ihre Welt.

Fix und Foxi: Das Geheimnis der Laternen

  • Seite 20-29 (10 Seiten)
  • Zeichnungen: Costa

Bully Bouillon: Das Osterläuten

  • Seite 30-32 (3 Seiten)
  • Zeichnungen: Kox
  • Story: Cauvin

Rambo & Zambo: Die Menschenräuber, Teil 4/4

  • Seite 36-46 (11 Seiten)
  • Zeichnungen: Mazel
  • Story: Cauvin

Lupo

  • Seite 48 (1 Seite)
  • Zeichnungen: Fecchi