Fix und Foxi 13/1980

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 13/1980
Erscheinungsdatum: 24.3.1980
Jahrgang: 28
Anzahl der Comics: 6
Seiten: 48
Preis: DM 1,80 öS 14,- sfr 1,80
Beilagen/Rubriken/Besonderheiten:




Fix & Foxi 13/1980


Fix und Foxi: Kein kleiner Fisch

  • Seite 3-6, 8-11 (8 Seiten)
  • Auch erschienen in: FF Extra 86 und FF Comic-Parade (jeweils 3-reihig)
  • Zeichnungen: Fecchi
  • Inhalt: Knox zeigt Fix, Foxi und Lupo sein neues Aquarium. Der größte Fisch darin ist ein Flunderus Magnus, ein persönliches Geschenk des Zoodirektors an Knox. Doch Lupo würde diesen Fisch am liebsten in Butter gebraten verspeisen. Um das zu verhindern, legen sich Fix und Foxi abends auf die Lauer, und tatsächlich nähert sich Lupo dann in Tauchermontur dem Haus von Knox...

Lupo: Ein wüster Vogel

  • Seite 12-14, 16-21 (9 Seiten)
  • Zeichnungen: Costa
  • Inhalt: Lupo liest in der Zeitung, daß eine Filmgesellschaft gegen beste Bezahlung einen sprechenden Papagei für Filmaufnahmen sucht. Da fällt ihm ein, daß Eusebia letzte Woche ein Vogel zugeflogen ist. Er entführt den Vogel, malt ihn wie einen Papagei an und versucht ihm dann das Sprechen beizubringen. Der Vogel kann tatsächlich sprechen, nur sagt er nicht das, was Lupo gerne von ihm hätte, und das bringt Lupo später in einige Schwierigkeiten...

Tom und Biberherz: Kinder, Kinder...

  • Seite 26-28, 30-33 (7 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF 35/1969 (als "Western Expreß")
  • Zeichnungen: Magdic
  • Inhalt: Nikodemus hat einen Brief von seinem Vetter Joschi aus Woschi erhalten: er fühlt sich einsam und möchte, daß Nick ihn gemeinsam mit Tom und Biberherz auf seiner Farm besucht. Als Nikodemus dann am Bahnhof für die beiden Kinderfahrkarten kaufen möchte, beschließen diese, mit den Pferden zu reiten, denn schließlich sind sie ja keine Kinder mehr. Inzwischen planen einige Ganoven einen Überfall auf den Zug: um an die Goldladung zu gelangen, wollen sie eine Brücke sprengen. Tom und Biberherz versuchen, diesen Plan zu vereiteln, um Opa Nikodemus so zu beweisen, daß sie keine Kinder mehr sind...

Stops: Manitous Geister

  • Seite 35-40 (6 Seiten)
  • Zeichnungen: Costa
  • Inhalt: Stops möchte seine Neffen zum Zahnarzt in die Stadt mitnehmen. Um das zu verhindern, gehen die Stöpsel auf ihr Zimmer und führen dort einen indianischen Regentanz auf. Stops glaubt nicht an so etwas, doch wenig später regnet es tatsächlich. Die Stöpsel probieren dann weitere Beschwörungstänze aus ihrem Buch aus, und tatsächlich scheint die Wirkung sofort einzutreten...

Pauli: Dein Hund - dein Freund

  • Seite 42-47 (5,5 Seiten)
  • Auch erschienen in: FF 27/1985
  • Zeichnungen: Kara
  • Inhalt: Pauli liest in einem Buch, wie harmonisch das Verhältnis zwischen Hund und Mensch sein kann. Als Paula dann heißes Wasser heranschleppt, möchte sich Pauli vor dem Baden drücken und versteckt sich - doch Beppo verrät ihn durch sein Gebell. Das gleiche passiert dann nochmal, als sich Pauli vor einem Besuch bei Frau Mäulchen drücken will, und auch die Flucht von dort wird von Beppo verhindert...

Lupo

  • Seite 48 (1 Seite)
  • Zeichnungen: Fecchi
  • Inhalt: Lupo ist Hellseher und blickt in seine Glaskugel, doch darin kann er überhaupt nichts erkennen. Also bringt er sie zu einem Fernseher-Reparaturservice…