Fix und Foxi 17/1989

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 17/1989
Erscheinungsdatum: 19.4.1989
Jahrgang: 37
Anzahl der Comics: 6
Seiten: 48
Preis: DM 2,50 öS 20,- sfr 2,50
Beilagen/Rubriken/Besonderheiten:
Extra: Fix und Foxi-Schulmäppchen



FF 37-17.jpg


Fix und Foxi: Kunst ist Kunst

  • Seite 3-8, 10-12, 14-15 (11 Seiten)
  • Zeichnungen: Fecchi
  • Inhalt: Onkel Fax ist eingeladen, auf der Internationalen Kunstausstellung seine Bilder auszustellen. Lupo versieht diese mit dem Vermerk "zu verschenken". Wütend wollen ihn Fax und Fix und Foxi zur Rede stellen, doch Lupo betätigt sich inzwischen selbst als Künstler. Er bemalt Leinwände mit seinen Füßen - für Oma Eusebia alptraumhafte Schmierereien. Die Überraschung ist allerdings groß, als auf der Kunstausstellung ein Stilleben von Onkel Fax den dritten Platz belegt, ein Tierbild von Fix und Foxi den zweiten, Lupos Werk aber aufgrund von "Ausdruck, Kraft, Dynamik" den ersten!
  • Anmerkung: Auf dem Plakat im Eröffnungspanel haben sich Fecchi und Facendis (=Autor der Geschichte??) verewigt.

Fix und Foxi: Wahre Kunst...

  • Seite 16 (1 Seite)
  • Zeichnungen: Grangel

Lupo: Das Supergemüse

  • Seite 18-22, 28-30 (8 Seiten)
  • Zeichnungen: Mainou
  • Inhalt: Onkel Fax und Fix und Foxi haben mit ihrem Gemüse beste Chancen, den Gartenwettbewerb von Fuxholzen zu gewinnen. Knox braut sich deshalb aus natürlichen Zutaten - chemische Mittel sind verboten - einen neuen Dünger. Sein Hilfsgärtner Lupo schlägt aber alle Warnungen in den Wind und erhöht die Dosis. So überwuchert bald ein Dschungel aus überlebensgroßem Gemüse das Anwesen des Erfinders. Mit Äxten und Sicheln versuchen ihm Fax, Fix und Foxi und die Bürger der Stadt zu Hilfe zu kommen - vergeblich! Erst die Idee von Fix, die Tiere des Zoos auf das Gemüse loszulassen, bringt die Rettung.

Lupo: Gott der Azteken

  • Seite 32-39 (8 Seiten)
  • Auch erschienen in: Die Geisterkarawane und FF Sonderausgabe 5
  • Zeichnungen: Fernández
  • Inhalt: Lupo hat eine Reise nach Rio de Janeiro gewonnen, zu der er Fix und Foxi einlädt. Beim Flug über die Anden liest er in seinem Horoskop, dass er auf keinen Fall mit Zwillingen in ein Flugzeug steigen soll. In Panik schnappt er sich einen Fallschirm und stürzt sich aus der Maschine - und reißt dabei Fix und Foxi mit, die ihn zurückhalten wollen. Sie landen in einem Bergdorf, dessen Indianer Lupo für ihren Gott Haxizottl halten. Während sich Lupo auf ein gemütliches Leben freut, müssen Fix und Foxi seine Sänfte tragen. Doch laut einer Legende muss der Gott die ganze Stadt eigenhändig renovieren ... zum Glück taucht ein Hubschrauber zur Rettung der drei auf.
  • Anmerkung: Für die Stewardessen stand mal wieder Natascha Modell (siehe auch "Susi Klunker").

Pauli: Die Ferienfahrt

  • Seite 41-46 (6 Seiten)
  • Zeichnungen: Kara
  • Anmerkung: Mit Paulinchen.

Lupo

  • Seite 48 (1 Seite)
  • Zeichnungen: Fecchi
  • Inhalt: Lupo misst sich mit Fix und Foxi auf einer Sprintstrecke und übernimmt gleich die Führung - da führt mitten auf seiner Laufbahn eine Treppe nach unten...