Fix und Foxi 173

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 173
Erscheinungsdatum: 17.4.1959
Jahrgang: 7 (Cover: 8)
Anzahl der Comics: 3 (20 Seiten, 4 Streifen)
Seiten: 24
Preis: DM 0,50 öS 3,-
Beilagen/Rubriken/Werbung/Besonderheiten:
Füll-Rätsel S 23; Klebemarken 81-85 S 24



Fix & Foxi 173

  • Titelbild: Dehnert (illustriert die erste Geschichte)


Fix und Foxi

  • Seite 2-10 (9 Seiten)
  • Zeichnungen: Fabek
  • Figuren: Lupo, Fix, Foxi
  • Inhalt: Lupo - ein Cowboy?! Nein, schon eher ein Pferdedieb. Weil er müde ist, holt er sich einfach einen Schimmel von der Weide - wenn das so einfach wäre! Das Vieh ist störrisch, aber nach vielen Anstrengungen steht es dann doch in Lupos Garten. Sollte er das Pferd nicht besser im Haus verstecken?! Wenns wenigstens durch die Haustür passen würde ... Und gerade jetzt müssen die lästigen Fix und Foxi vorbeikommen! Schließlich ist Schimmel samt Türrahmen im Haus - und zertrümmert gleich einmal den Ofen. Der Ruß tut seine Wirkung - Moment mal! Aus dem Schimmel könnte doch mithilfe von schwarzer Schuhcreme ein Rappe werde! Gesagt, getan. - Also, das Schlafen kann sich Lupo abschminken, ein Berg Rossäpfel bringt ihn auf Trab ... Wieso will Lupo plötzlich einen Sack Hafer, wundern sich Fix und Foxi. Ach so, er hat einen Rappen, der sogar abfärbt. Komisch. Lupo trainiert ihn für das Trabrennen - hätte er nicht tun sollen, es endet mit einer Katastrophe. Erst verliert er ein Sulky-Rad, dann macht der Regen aus Lupos Rappen einen Schecken, und zu "guter" Letzt erkennt der rechtmäßige Eigentümer seinen Schimmel und nimmt sich das Ross zurück. Da ist die Kappe, die ihm Fix und Foxi bringen, kein wirklicher Trost - sie ist voller Rossäpfel.

Die Pauli Familie, Teil 1/2

  • Seite 11-17 (7 Seiten)
  • Zeichnungen: Dehnert
  • Figuren: Pauli, Paulinchen, Eduard, Pauline
  • Inhalt: Pauli hat es satt, in Stiefeln herumzulaufen, wie es sein Vater will. Er schnappt sich einfach seine kleine Schwester und brennt mit ihr durch - angeblich um den Frühling zu suchen. Was sie zunächst finden, ist ein Riesenbär. Weil ihn Pauli aus dem Winterschlaf aufweckt, ist er alles andere als gemütlich, aber schließlich versöhnen sie sich und er nimmt die beiden Maulwurf-Kinder ein Stück mit. Paulinchen fällt im Schlaf vom Bären herunter, Pauli bemerkt das erst viel zu spät und bittet Meister Petz, die Schwester zu suchen und zu Hause abzuliefern. Er will seine Suche alleine fortsetzen und trifft einen Schmetterling, der sogar weiß, wo der Frühling wohnt. Viel zu schnell fliegt der! Pauli fliegt auch, nämlich hin - ein Baumstamm ist schuld.
  • Anmerkung: Einziger Pauli-Comic von Dehnert, in dem die Pauli-Familie auftritt. Die vorletzte Seite und ein Teil der letzten bestehen aus einem "Outro-Gemälde". Ein Teil davon fand in Dänemark als Titelbild Verwendung.

Fix und Foxi

  • Seite 19-22, 24 (4 Seiten, 4 Streifen)
  • Zeichnungen: Fabek
  • Figuren: Lupo, Knox, Fix, Foxi, Hops, Stops, Pauli
  • Inhalt: Große Geburtstagsparty bei Knox, nur Lupo ist - verständlicherweise - nicht eingeladen. Also will er durch den Schornstein hinein und an die Torten ran - ein Brett soll ihm dabei helfen. Das Brett verlegt den Kamin, drinnen qualmt es ordentlich, alles rennt raus, und Fix holt die Feuerwehr. Gerade, als Lupo bei den Torten zulangen will, kommt sie gefahren. Auf seiner Flucht landet er in der Regenwassertonne, und auf den Deckel stellt sich ein erboster Feuerwehrmann, weil inzwischen klar ist, dass es kein Feuer gibt. Keine Angst, Lupo darf wieder heraus, sobald die Party zu Ende ist.