Fix und Foxi 28/1979

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 28/1979
Erscheinungsdatum: 6.7.1979
Jahrgang: 27
Anzahl der Comics: 5
Seiten: 44
Preis: DM 1,70 öS 13,- sfr 1,80
Beilagen/Rubriken/Besonderheiten:
Bastelkarton: Straßenwachtwagen, Teil 2/3



Fix & Foxi 28/1979


Fix und Foxi: Überwut tut selten gut

  • Seite 3-9 (7 Seiten)
  • Zeichnungen: Costa
  • Inhalt: Lupo ist wütend darüber, daß er in der Konditorei nicht als Tortenprobierer angestellt wird. Zuerst läßt er seine Wut an Lupinchen aus. Wenig später trifft er Fix und Foxi, die einen mit Sportgeräten beladenen Karren schieben. Er will sich an den darin befindlichen Bällen abreagieren, doch dabei passiert ihm ein Unglück nach dem anderen...

Lupo: Ein (Un)Glückstag

  • Seite 11-18 (8 Seiten)
  • Zeichnungen: Gatto
  • Inhalt: Im Kaufhaus bekommt Lupo einen Job als Warentester. Zuerst soll er den Kunden die Leichtverdaulichkeit der Würstchen demonstrieren, doch nach kurzer Zeit hat sich Lupo überfressen. Also wird er in die Bettenabteilung versetzt, doch dort kann er nie in Ruhe ausschlafen, weil er ständig den Kunden über die Qualität der Betten berichten muß. Die Ringe unter seinen Augen sind nicht gerade verkaufsfördernd, und so wird er weiter versetzt. Doch auch bei den Tabakwaren und in der Sportabteilung macht er keinen guten Eindruck, und so wird er gefeuert. Draußen erzählen ihm dann Oma Eusebia und Lupinchen, daß es heute im Zoo freien Eintritt gibt. Allerdings muß man dafür als Gegenleistung die Tiere füttern, doch von Arbeit hat Lupo für diesen Tag eigentlich schon genug - aber Oma kann ihn dann doch noch zum Mitmachen überreden. Schließlich ist er danach völlig fertig, und ausgerechnet da wollen ihn Fix und Foxi mit etwas überraschen...

Knox: Auf einsamer Insel, Teil 1/2

  • Seite 26-33 (8 Seiten)
  • Zeichnungen: Costa
  • Inhalt: Knox beschließt, auf der einsamen Robinson-Insel ganz alleine Urlaub zu machen. Doch die Familie macht sich große Sorgen um ihn, schließlich ist er ja ziemlich zerstreut. Also beschließen sie, ihm heimlich auf die Insel zu folgen, um im Fall des Falles eingreifen zu können. Doch dort angekommen ist Knox nicht alleine: Lupo hat sich in eines seiner Pakete geschmuggelt. Er versteckt zuerst Knox' Kneifer und gibt sich dann als Inselbewohner "Mittwoch" aus. Ohne seinen Kneifer sieht Knox kaum etwas, und so merkt er nicht, daß es sich dabei um Lupo handelt. In der Zwischenzeit beschließen die anderen, für Knox eine Robinson-Hütte zu bauen...

Pauli: Der Dressur Zweiter Akt (Teil 2/3)

  • Seite 35-40, 42-43 (7,5 Seiten)
  • Zeichnungen: Kara
  • Inhalt: Ein weiteres Mal versuchen Pauli und sein Vater, ihren Hund Beppo zu dressieren. Als Eduard dabei in einen Bach fällt und sich gerade noch an einer Brücke festhalten kann, hätte Beppo ihm nur ein Seil bringen müssen. Doch Pauli muß das alleine machen und stürzt dabei selber ins Wasser. Die beiden können sich ans Ufer retten und probieren es mit einer neuen Aufgabe. Eduard sagt zu Beppo, er solle ihm etwas zum Essen mitbringen. Wenig später taucht der Hund mit einem Picknickkorb auf, was für neuen Ärger sorgt. Schließlich versuchen die beiden, Beppo als Karrenhund einzusetzen. Das klappt auch ganz gut, bis Beppo dann in der Stadt beim Tierschutzverein stehenbleibt...

Lupo

  • Seite 44 (1 Seite)
  • Zeichnungen: Fecchi
  • Inhalt: Lupo legt sich auf einer kleinen Insel zum Sonnenbaden auf sein Badetuch. Doch die Insel ist in Wirklichkeit ein Wal...