Fix und Foxi 31/1979

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 31/1979
Erscheinungsdatum: 27.7.1979
Jahrgang: 27
Anzahl der Comics: 7
Seiten: 44
Preis: DM 1,70 öS 13,- sfr 1,80
Beilagen/Rubriken/Besonderheiten:
Bastelkarton: Rettungshubschrauber, Teil 2/4
FF-Posterkalender August 1979 (Julino)


Fix & Foxi 31/1979


Fix und Foxi: Einmal Mars und zurück

  • Seite 3-10 (8 Seiten)
  • Zeichnungen: Fecchi
  • Inhalt: Lupo hat ein Buch über UFOs gelesen und ist danach ganz durcheinander. Als er dann neben seinem Turm einen kreisrunden Abdruck und seltsame Spuren im Gras entdeckt, ist er sich sicher: die Außerirdischen waren bei ihm zu Besuch! Lupo begibt sich auf das Dach seines Turms und hält nächtelang vergeblich nach ihnen Ausschau. Dann beschließt er, sich selbst zu den Außerirdischen zu begeben und geht zu Knox, um ihn um Rat zu fragen. Der ist zwar gerade nicht daheim, doch vor seinem Haus steht zufällig eine von ihm entwickelte Weltraumrakete. Lupo steigt gleich ein, drückt den Startknopf, und die Rakete hebt ab. Doch nach kurzem Flug macht die Rakete eine Bruchlandung - nicht wie Lupo glaubt auf einem fremden Planeten, sondern in einem irdischen Bergwerksstollen. Als Lupo dann wieder ans Tageslicht kommt, sind vor dem Bergwerk bereits Presse, Militär und Schaulustige versammelt, denn man hält ihn für einen Außerirdischen...

Lupo: Der (Un)Heilkräuterdoktor

  • Seite 14-18 (5 Seiten)
  • Zeichnungen: Gatto
  • Inhalt: Lupo sieht in der Stadt einen Arzt für Naturheilkunde, der mit seinem Beruf offenbar viel Geld verdient. Er denkt sich, daß er ebenfalls mit Unkräutern und anderem Grünzeug Leute gesundreden könnte und beschließt, seine eigene Praxis zu eröffnen. Er hängt ein Schild vor seine Haustür, und bald kommen auch schon die ersten Patienten. Lupo gibt ihnen diverse Unkräuter, die er zuvor im Wald gesammelt hat, und kassiert für jede Behandlung 50 Mark. Doch dann kommt plötzlich der erste Patient wütend zurück, denn sein Hexenschuß ist trotz Lupos Unkrautbehandlung immer noch da...

Diabolino

  • Seite 26 (1 Seite)
  • Zuerst erschienen in: FF 534
  • Auch erschienen in: FF 16/1985
  • Zeichnungen: Rinaldi
  • Inhalt: Ein Mann läßt sich in einem Geschäft unzerbrechliche Teller vorführen und möchte gleich eine Schachtel davon kaufen - doch Diabolino vertauscht die Schilder. Als der Mann dann daheim seiner Frau die Bruchfestigkeit der Teller demonstrieren will, sorgt das für Gelächter.

Knox: Von Wanderschuhen und anderen Schuhen

  • Seite 28-31 (4 Seiten)
  • Auch erschienen in: FF 50/1984 (als "Flotte Treter") und FF 8/2008 (als "FF: Flotte Treter")
  • Zeichnungen: Kostanjsek
  • Inhalt: Lupo beobachtet durchs Fenster, wie Knox gerade neuentwickelte Wanderschuhe testet. Als Knox dann am nächsten Morgen das Haus verläßt, klaut ihm Lupo die Wanderschuhe, denn er möchte damit beim großen Wandertag den ersten Preis gewinnen. Fix und Foxi sind dort ebenfalls dabei, und sie wundern sich über das hohe Tempo, das Lupo vorlegt. Doch dann verliert Lupo plötzlich die Kontrolle über seine Schuhe...

Fix und Foxi: Ein Tag voll Schabernack

  • Seite 34-38 (5 Seiten)
  • Zeichnungen: Gatto
  • Inhalt: Da heute der 13. des Monats ist, beschließen Fix und Foxi, der Familie wieder mal ein paar Streiche zu spielen. Zunächst nimmt sich Foxi die Pfeife von Onkel Fax und macht draußen vor dem Fenster ordentlich Qualm, damit Fax glaubt, daß es brennt. Doch dabei setzt sich Foxi ausgerechnet auf einen Strohballen, und als Fix dann seinen Onkel um Hilfe ruft, brennt es tatsächlich, und Fax muß zum Feuerlöscher greifen. Nach diesem Mißerfolg beschließen Fix und Foxi, Lupo aufs Glatteis zu führen: sie sagen ihm, bei Konditor Schlemmer gäbe es heute Gratistorten. Lupo rennt sofort los - und kommt wenig später mit großem Bauch wieder zurück. Er bedankt sich bei Fix und Foxi für den Tip, denn heute gab es dort tatsächlich Gratistorten. Schließlich erzählen die beiden dann Oma Eusebia, daß heute im Rathaus ein großer Backwettbewerb stattfindet...

Pauli: Sensationen gibt's im Zoo - so oder so

  • Seite 39-40, 42-43 (3,5 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF 24/1971 (als "Wer andern einen Käfig baut...")
  • Auch erschienen in: FF 52/1984 (als "Jedem seinen Zoo") und FF 35/1990 (als "Wer andern einen Käfig baut")
  • Zeichnungen: Kara
  • Inhalt: Pauli und Mausi sind erstaunt darüber, daß so viele Leute den Zoo besuchen. Sie rechnen sich aus, wieviel Geld man damit verdienen könnte und beschließen, ihren eigenen Zoo zu eröffnen. Für den Anfang reicht auch ein Tier, und so fangen sie im Wald eine Katze, die sie dann bemalen und mit einer falschen Löwenmähne versehen. Sie sperren die Katze in einen selbstgebastelten Käfig und verlangen dann von den vorbeikommenden Leuten 50 Pfennig für das Anschauen - doch keiner interessiert sich für diese "Attraktion". Erst als sich Pauli versehentlich im Käfig einsperrt und nicht mehr herauskann, beginnt das Geschäft zu laufen...

Lupo

  • Seite 44 (1 Seite)
  • Zeichnungen: Fecchi
  • Inhalt: Lupo möchte ein Zelt aufbauen - doch mit dem Zusammensetzen des Gestänges hat er so seine Probleme, und bald hat er sich selber darin gefangen.