Fix und Foxi 32/1991

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 32/1991
Erscheinungsdatum: 1991
Jahrgang: 39
Anzahl der Comics: 5
Seiten: 48
Preis: DM 2,60 öS 22,- sfr 2,80
Beilagen/Rubriken/Besonderheiten:





FF 39-32.jpg


Fix und Foxi: Der Regenzauber

  • Seite 2-6, 8-12, 14-19 (16 Seiten)
  • Auch erschienen in: Lupo 2/2009 (als "Lupo: Der Regenzauber")
  • Zeichnungen: Costa
  • Inhalt: Lupo will als Vertreter im Außendienst arbeiten und unterschreibt bei der Firma S. & Ch. Lawiner, Neppgasse 17, blind einen Vertrag. Binnen 4 Wochen muss er nun für 80.000 Mark ein Feuerwehrauto in Triptuku verkaufen - oder es für dieselbe Summe selbst erwerben! Im afrikanischen Dschungel gerät der unglückselige Handlungsreisende dann auch noch in die Fänge dürregeplagter Eingeborener, die ihn ihrem Regengott opfern wollen. Gut, dass Fix und Foxi ihn begleitet haben...
  • Anmerkung: Nach Motiven der Donald Duck-Geschichte "Die Macht der Töne" von Carl Barks (mit Wasser statt Tönen).

Schwarzbart, der Pirat: Der Kurier des Königs

FIXOFLUX-Detektiv GmbH: Charlies letzter Bruch

  • Seite 38-39 (2 Seiten)
  • Zeichnungen: Fernández
  • Anmerkung: Rätselcomic "Wer löst den Fall?"

Fix und Foxi: Der Mehrzweckbeamer

  • Seite 40-46 (7 Seiten)
  • Auch erschienen in: Lupo 1/2009 (als "Lupo: Der Mehrzweck-Beamer")
  • Zeichnungen: González
  • Tusche: Fernández
  • Inhalt: Fix und Foxi, Lupo, Lupinchen, Eusebia und Fax sind zu Gast bei Knox, der einen Schach-Beamer entwickelt hat, mit dem sich seine FF-Schachfiguren ferngesteuert bewegen lassen. Als Lupo durch versehentliches Anbeamen von Fix bemerkt, dass man mit dem Gerät kurzzeitig reale Personen "schachmatt" setzen kann, terrorisiert er damit seine Umgebung. Seine Verwandten machen sich Beamer-resistent, indem sie sich Kissen unter die Kleider stopfen, und stellen dem Tunichtgut eine Falle...

Lupo

  • Seite 48 (1 Seite)
  • Zeichnungen: Fecchi