Fix und Foxi 33/1980

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 33/1980
Erscheinungsdatum: 11.8.1980
Jahrgang: 28
Anzahl der Comics: 8
Seiten: 48
Preis: DM 1,80 öS 14,- sfr 1,80
Beilagen/Rubriken/Besonderheiten:




Fix & Foxi 33/1980


Lupo: Pech mit dem Glück

  • Seite 3-9 (7 Seiten)
  • Zeichnungen: Gatto
  • Inhalt: Fax ist verreist, daher müssen Fix und Foxi daheim endlich mal nicht dauernd aufräumen und abspülen. Doch leider kündigt sich ein alter Freund von Fax für fünf Uhr zum Besuch an. Nun müßten sie das Haus auf Vordermann bringen, doch das soll Lupo für sie erledigen. Als Wahrsager verkleidet klopfen die beiden an seiner Tür an...

Fix und Foxi: Finder haben's schwer

  • Seite 10-18 (9 Seiten)
  • Zeichnungen: Fecchi
  • Inhalt: Fix und Foxi lesen in der Zeitung, daß jemand einen wertvollen Anhänger verloren hätte und dem Finder Finderlohn verspricht. Doch die Suche danach gleicht einer Suche nach einer Stecknadel im Heuhaufen. Daher halten sie in der Stadt nach anderen Fundsachen Ausschau...

Eusebia: Ohne Fleiß kein Preis

  • Seite 19-20 (2 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF 13/1971 (als "Jetzt klingelt's aber!")
  • Zeichnungen: Huth
  • Inhalt: Lupo soll Eusebia beim Montieren einer Vorhangstange helfen. Dazu legt sie ihr Bügelbrett auf das Fensterbrett und läßt Lupo als Gegengewicht auf das äußere Ende steigen. Eusebia steigt auf das andere Ende und beginnt mit der Montage, doch plötzlich klingelt es an der Tür...

Fridolin: Nur keine Angst!

  • Seite 29-32 (4 Seiten)
  • Auch erschienen in: FF 18/1986
  • Zeichnungen: Nadal
  • Inhalt: Fridolin, Pieps und Daggi fahren auf dem Rummelplatz mit der Geisterbahn. Nach der Fahrt klopft plötzlich ein Monster auf Fridolins Schulter, worauf dieser in totale Panik gerät...

Tom und Biberherz: Der doppelte Opa

  • Seite 33-38 (6 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF 32/1973 (als "Oma Nikodema")
  • Auch erschienen in: FF 1/2008
  • Zeichnungen: Magdic
  • Story: Brandt, Klein
  • Inhalt: Auf der Ranch werden Tom und Biber von Rick Robber eingesperrt, der Opa Nikodemus bis auf den Bart täuschend ähnlich sieht. Dann zwingt der Bandit ihren Opa, mit ihm in die Stadt zu reiten. Tom und Biber befreien sich und folgen ihnen. In der Stadt erfahren sie, dass Rick Robber für ihren Opa das eigene Kopfgeld kassiert hat. Mit Pferd und Esel reißen sie das Gitter aus dem Zellenfenster und befreien Opa Nikodemus. Sie verkleiden ihn als alte Frau, aber der Sheriff durchschaut den Trick und verhaftet ihn wieder. Nun nehmen Tom und Biber den Steckbrief, der Opa Nikodemus zum Verhängnis geworden ist, genauer unter die Lupe - und siehe da, der Bart wurde nur mit weißer Wasserfarbe aufgemalt! Sie schnappen Robber und führen ihn mit dem richtigen Steckbrief dem Sheriff vor.

Pauli: Ein Autogramm für zwei

  • Seite 39-43 (5 Seiten)
  • Zeichnungen: Nin
  • Inhalt: Am Nachmittag findet ein Kinder-Fußballspiel statt, bei dem der Fußballstar Hansi Rumms als Ehrengast dabei sein wird. Dem besten Spieler winkt ein Autogramm des Fußballstars, und wer Mimi das Autogramm schenkt, darf mit ihr einen ganzen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen verbringen. Daher trainieren Pauli, Mausi, Egon und Mecki vorher fleißig, doch irgendwie stellt sich Pauli dabei ziemlich ungeschickt an...

Fix und Foxi: Ring frei!, Teil 2/2

  • Seite 44-47 (3,5 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF 37/1972 (als "Der Boxkampf")
  • Zeichnungen: Italiaander
  • Inhalt: Gleich zu Beginn des Kampfes muß Foxi einen schweren Treffer einstecken, doch überraschenderweise gelingt ihm ein Konter gegen Pit Peng, worauf dieser sogar angezählt werden muß. Fix beginnt, sich Sorgen um seinen Wetteinsatz zu machen...

Lupo

  • Seite 48 (1 Seite)
  • Zeichnungen: Fecchi
  • Inhalt: Lupo geht zum Friseur und läßt sich ein neues Styling verpassen - und zwar für seine Ohren...