Fix und Foxi 37/1981

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 37/1981
Erscheinungsdatum: 4.9.1981
Jahrgang: 29
Anzahl der Comics: 6
Seiten: 48
Preis: DM 1,90 öS 15,- sfr 1,90
Beilagen/Rubriken/Besonderheiten:




Fix & Foxi 37/1981


Fix und Foxi: Germane im Glück

  • Seite 3-8, 10-11 (8 Seiten)
  • Zeichnungen:
  • Inhalt: Lupo möchte Mitglied beim Germanenclub "Donar und Thor" werden. Als er dort mit Holzschwert und Bärenfellkostüm auftaucht, verspeist er den Germanen gleich ihr Spanferkel. Doch dann muß Lupo erst mal eine Aufnahmeprüfung machen. Fix und Foxi beobachten, wie er dabei von den anderen gepiesackt wird, und so helfen sie ihm aus der Patsche. Lupo verkleidet sich als Bär, und die tapferen Germanen ergreifen sofort die Flucht. Doch zufällig ist aus einem nahe gelegenen Zirkus gerade ein echter Bär ausgebrochen, und so sind nun im Wald ein echter und ein falscher Bär unterwegs...

Fax: Der Karate-Künstler

  • Seite 12-16, 18-19 (7 Seiten)
  • Zeichnungen:
  • Inhalt: Fax findet auf der Straße einen Drohbrief, und kurz darauf wird er von einem Straßenräuber überfallen. Aufgrund dieser Ereignisse beschließt er, etwas für seine Sicherheit zu tun: er meldet sich für einen Karatekurs an. Der Karatelehrer sieht zwar aus wie eine halbe Portion, doch Fax hat gegen ihn keinerlei Chance. Völlig entmutigt bricht Fax den Kurs ab, aber daheim macht er dann doch im Selbststudium weiter...

Fridolin: Besuch vom Mars

  • Seite 24-30 (7 Seiten)
  • Auch erschienen in: FF 26/1990
  • Zeichnungen:
  • Inhalt: Fridolin hat einen Job als Fensterputzer. Sein Vorgesetzter schickt ihn zur Sternwarte, damit er dort das Fernrohr poliert. Zur gleichen Zeit möchte dort ein Wissenschaftler seinen Kollegen eine neue Entdeckung präsentieren. Als die Forscher durch das Fernrohr schauen, sehen sie Fridolin, der gerade am anderen Ende die Linse poliert. Die Experten sind sich darüber einig, daß sie soeben einen Marsbewohner entdeckt haben, und als Fridolin dann auch noch abstürzt und vor der Eingangstür liegen bleibt, sind sie sich sicher, daß es sich dabei um einen Außerirdischen handeln muß. Fridolin macht bei dem Spaß mit und läßt sich von den Wissenschaftlern erst mal in ein Restaurant einladen...

Pauli: Das Fröschchen

  • Seite 32-37 (6 Seiten)
  • Auch erschienen in: FF 39/1992
  • Zeichnungen: Kara
  • Inhalt: Pauli hat einen Frosch als Haustier - doch seine Mama hat etwas dagegen: sie meint, ein Frosch gehört nicht ins Haus. Draußen trifft Pauli dann ausgerechnet auf Tante Frieda, die zu Familie Baumeister auf Besuch kommen möchte. Sie beschwert sich zunächst über Paulis rüpelhaftes Benehmen, und als sie dann später Paulis Frosch sieht, fällt sie sofort in Ohnmacht...

Boni und Babusch: Abenteuer bei den Wudus, Teil 1/4

  • Seite 38-46 (9 Seiten)
  • Zeichnungen: Berck
  • Story: Duval
  • Inhalt: Die mit den Franzosen verbündeten Spanier befürchten einen Angriff der Engländer auf ihre Besitzungen in der Karibik. Daher gibt Kaiser Bonaparte Boni und Babusch einen Auftrag: sie sollen herausfinden, was die Engländer mit der Karibikinsel Pitschu vorhaben. Drei Tage später brechen Boni und Babusch von Brest aus zu den Antillen auf. Bei der Überfahrt werden sie dann aber von den Engländern gefangengenommen, und sie müssen fortan auf dem englischen Kriegsschiff das Deck schrubben. Zufällig befindet sich auch die kleine Elsa an Bord - sie war als blinder Passagier auf einem spanischen Schiff unterwegs, dessen Besatzung dann von den Engländern gefangengenommen worden ist. In der Nacht gelingt dann Boni und Babusch zusammen mit Elsa die Flucht in einem Beiboot. Sie erreichen damit die Insel Pitschu, wo sie von Manuel Fernandez, dem Gouverneur der Insel, willkommen geheißen werden...

Lupo

  • Seite 48 (1 Seite)
  • Zeichnungen: Fecchi
  • Inhalt: Lupo träumt von einem Urlaub in der Südsee, doch leider hat er dafür kein Geld. Doch er weiß sich zu helfen, und so baut sich vor seinem Turm ein kleines Südseeparadies...