Fix und Foxi 88

Aus Kaukapedia
Version vom 11. Oktober 2019, 17:55 Uhr von Brisanzbremse (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 88
Erscheinungsdatum: 5.7.1957
Jahrgang: 5 (Cover: 6)
Anzahl der Comics: 5 (21 Seiten)
Seiten: 24
Preis: DM 0,50 öS 3,-
Beilagen/Rubriken/Werbung/Besonderheiten:
Hallo, hallo! (Vorschau auf Bd. 89); Fix und Foxis Rätselecke; Gewinner Preisausschreiben Band 82-83


Fix & Foxi 88


Fix und Foxi

  • Seite 4-12 (9 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Story: ?
  • Figuren: Lupo, Fix, Foxi, Pauli
  • Inhalt: Lupo arbeitet als Detektiv, allerdings so unergiebig, dass sein Chef ihm die Profis Fix und Foxi und Pauli nachschickt. Sie finden heraus, dass der Sohn des reichen Herrn Lustig von Verbrechern erpresst wird und 1000 Mark zahlen soll. Es gelingt den vier Freunden, den Ganoven eine Falle zu stellen und sie festzunehmen. Zur Belohnung erhalten sie nun die 1000 Mark.

Peter und Jasmin

  • Seite 13-19 (7 Seiten)
  • Zeichnungen: ? und Theodorou (?)
  • Story: ?
  • Figuren: Peter, Jasmin
  • Inhalt: Peter und Jasmin legen mit ihrem Schiff an der Küste Japans an. Zusammen mit einer einheimischen Fremdenführerin sehen sie sich das seltsame Land an, in dem die Häuser aus Papier sind, wo man in Rikschas fährt und wo die Menschen mit Stäbchen essen und kein "R" aussprechen können (!). Als sie mit knapper Not einem Vulkanausbruch entkommen, stellen sie fest, dass Japan doch nichts für sie ist. Erleichtert schippern sie davon.
  • Anmerkung: Theodorou (?) hat mindestens getuscht.

Hops und Stops

  • Seite 20-22 (3 Seiten)
  • Zeichnungen: Braunmüller
  • Story: ?
  • Figuren: Hops, Stops, Knox
  • Inhalt: Stops ist dabei, einen Sessel zu reparieren und schmiert zu diesem Zweck die Sitzfläche mit Leim ein. Da kommt Hops, um ihn zum Spielen abzuholen. Draußen begegnet ihnen Knox, der von einer langen Wanderung erschöpft ist und sich gern ein wenig ausruhen würde. Stops bietet ihm sein Haus an. Knox setzt sich ausgerechnet in den besagten Sessel und bleibt prompt kleben. Alle Versuche, ihn zu befreien, scheitern. Schließlich hat Hops die "geniale" Idee, unter dem Sessel ein Feuer anzuzünden; durch die Hitze sollte sich der Leim lösen. Tatsächlich gelingt es, doch Knox leidet unter Rauch und Feuer. Hops löscht ihn schließlich mit einem Strahl aus dem Wasserschlauch, woraufhin Knox wütend davonstampft.

Pauli

  • Seite 23 (1 Seite)
  • Zeichnungen: Theodorou (?)
  • Story: ?
  • Figuren: Pauli, Lupo
  • Inhalt: Lupo betreibt eine Schmiede und bietet Pauli fünf Mark, wenn er ihm bei der Arbeit hilft. Pauli stellt sich an den Amboss, Lupo holt ein glühendes Stück Eisen und hält es mit einer Zange auf den Amboss. "Wenn ich mit dem Kopf nicke, haust du ganz fest drauf", sagt er zu Pauli. Der nimmt das wörtlich und haut Lupo auf den Kopf. Wütend jagt der ihn davon.

Lupo in Afrika

  • Seite 24 (1 Seite) ohne Text
  • Zeichnungen: ?
  • Story: ?
  • Figuren: Lupo
  • Inhalt: Lupo wird von einem Löwenbaby verfolgt und immer wieder gebissen. Schließlich gelingt es ihm, den Kleinen zu fangen und zwischen vier in den Boden getriebenen Holzpflöcken festzubinden. Das sieht jedoch der Löwenvater: Er greift Lupo an und ein wütender Kampf entbrennt. Hinterher ist Lupo selbst an die Pflöcke gebunden, die Löwen trotten in den Urwald zurück.
  • Anmerkung: Gehört zu Fix und Foxi in Afrika, auch wenn FF nicht auftreten. Tatsächlich ist dieser Einseiter (nach einem Leserbeitrag in FF 42) Lupos erster offizieller Solo-Comic - lang hat's gedauert!