Fix und Foxi mit Schallplatte 13: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 27: Zeile 27:
 
*Zeichnungen:  
 
*Zeichnungen:  
 
*Figuren: [[Fix]], [[Foxi]], [[Lupinchen]]
 
*Figuren: [[Fix]], [[Foxi]], [[Lupinchen]]
*Inhalt:
+
*Inhalt: [Kein Bezug zur Schallfolie] Wie heißt es so schön? Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. [[Fix und Foxi]] hätten sich jedoch das Kätzchen, das sie von [[Lupinchen]] geschenkt erhalten, genau ansehen sollen. Es ist nämlich ein unbändiger Vielfraß und macht auch vor fremden Speisekammern nicht Halt. [[Fix und Foxi]] bekommen das bald zu spüren. Nicht nur, dass sie ordentlich verdroschen werden, sogar die Polizei schreitet ein - wegen Würsteldiebstahls und öffentlicher Ruhestörung. Andererseits ist das Viecherl ziemlich anhänglich, und zwar dort, wo eigentlich keine Tiere zugelassen sind wie zum Beispiel im Eissalon oder im Eisenbahnwaggon. Der Hinauswurf ist für [[Fix und Foxi]] garantiert. Doch plötzlich zeigt das Kätzchen Paula auch andere Fähigkeiten: es macht im Alleingang einen gefährlichen Einbrecher unschädlich! Eben wollen [[Fix und Foxi]] die Belohnung kassieren, da meldet sich (natürlich!) die "wahre" Katzeneigentümerin, [[Lupinchen]]! Na ja, die Belohnung reicht gerade einmal zur Bezahlung aller Schadenersatzforderungen ...
  
 
__NOTOC__
 
__NOTOC__
 
[[Kategorie:Fix und Foxi mit Schallplatte| 13]]
 
[[Kategorie:Fix und Foxi mit Schallplatte| 13]]

Version vom 27. November 2008, 08:24 Uhr

Fix und Foxi mit Schallplatte 13
Erscheinungsdatum: 4./11.4.1961 ?
Anzahl der Comics: 1 (13 Seiten, 4 Streifen)
Seiten: 16
Preis: DM 1,30 öS 7,- (!) sfr 1,70
Beilagen/Rubriken/Werbung/Besonderheiten:
Schallfolie mit Katzen-Musicomical



Fix und Foxi mit Schallplatte

  • Titelbild:


Schallfolie (Flexi, Flexible Disc)

  • Fix und Foxi Nr. 13, (33) FF 249
  • Katzen Music Comical von Rolf Kauka;
  • Herausgeber: Erich Pabel-Verlag, Rastatt; Hersteller: Vox-Imago GmbH. Köln

Katzen-Musicomical

  • Seite 9 (Text zur Schallfolie)
  • An der Hammond-Orgel: Karl Bette
  • Gesang: Molly Fitz

(Fix und Foxi)

  • Seite 2-8, 10-16 (13 Seiten, 4 Streifen)
  • Zeichnungen:
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupinchen
  • Inhalt: [Kein Bezug zur Schallfolie] Wie heißt es so schön? Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Fix und Foxi hätten sich jedoch das Kätzchen, das sie von Lupinchen geschenkt erhalten, genau ansehen sollen. Es ist nämlich ein unbändiger Vielfraß und macht auch vor fremden Speisekammern nicht Halt. Fix und Foxi bekommen das bald zu spüren. Nicht nur, dass sie ordentlich verdroschen werden, sogar die Polizei schreitet ein - wegen Würsteldiebstahls und öffentlicher Ruhestörung. Andererseits ist das Viecherl ziemlich anhänglich, und zwar dort, wo eigentlich keine Tiere zugelassen sind wie zum Beispiel im Eissalon oder im Eisenbahnwaggon. Der Hinauswurf ist für Fix und Foxi garantiert. Doch plötzlich zeigt das Kätzchen Paula auch andere Fähigkeiten: es macht im Alleingang einen gefährlichen Einbrecher unschädlich! Eben wollen Fix und Foxi die Belohnung kassieren, da meldet sich (natürlich!) die "wahre" Katzeneigentümerin, Lupinchen! Na ja, die Belohnung reicht gerade einmal zur Bezahlung aller Schadenersatzforderungen ...