Diskussion:Zeichnersuche: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Chiqui)
 
(Eine dazwischenliegende Version von einem anderen Benutzer wird nicht angezeigt)
Zeile 36: Zeile 36:
 
==Chiqui==
 
==Chiqui==
 
Mit der Beispielseite liegst du mE absolut richtig mit deiner Vermutung: Nach Vergleich mit entsprechenden Beiträgen für Tom Berry komme ich zum selben Schluss. --[[Benutzer:Ralle|Ralle]] ([[Benutzer Diskussion:Ralle|Diskussion]]) 09:19, 30. Aug. 2019 (CEST)
 
Mit der Beispielseite liegst du mE absolut richtig mit deiner Vermutung: Nach Vergleich mit entsprechenden Beiträgen für Tom Berry komme ich zum selben Schluss. --[[Benutzer:Ralle|Ralle]] ([[Benutzer Diskussion:Ralle|Diskussion]]) 09:19, 30. Aug. 2019 (CEST)
 +
 +
Die einzigen Comics, die genau dem Vier-Freunde-Stil entsprechen, sind zwei Tom-und-Biber-Comics aus der Zeit und einmal FF in [[Fix und Foxi 10/1985]]. Die Comics, die der Beispielseite entsprechen, gehen in dieselbe Richtung, aber mit Unterschieden. Ich vermute, dass Chiqui Gebrauch von Studio-Zeichnern gemacht hat.--[[Benutzer:Brisanzbremse|Brisanzbremse]] ([[Benutzer Diskussion:Brisanzbremse|Diskussion]]) 18:23, 30. Aug. 2019 (CEST)
 +
Das war ja auch bei Tom Berry des Öfteren so üblich. Bei Chiqui, Blasco, Subirats und auch Borillo hat m(it)unter von der Ortega-Crew mitgewerkelt, wer gerade am meisten Zeit & Lust hatte.--[[Benutzer:Ralle|Ralle]] ([[Benutzer Diskussion:Ralle|Diskussion]]) 20:55, 30. Aug. 2019 (CEST)

Aktuelle Version vom 30. August 2019, 19:55 Uhr

Dimi / Fabek

Ich erinnere mich bezüglich Dimitriadis dunkel an eine s/w-Zeichnung, entweder ein Comicpanel oder eine Skizze, auf der Lupo und ein (demoliertes?) Fahrrad zu sehen sind. Evtl. hatte ich die mal als Mail gekriegt, denn im Forum kann ich sie nirgends finden. Wir hatten jedenfalls die Geschichte noch nicht zugeordnet.--Brisanzbremse (Diskussion) 00:41, 2. Apr. 2019 (CEST)

Meinst Du vielleicht das hier? :-) :-) --albert-enzian (Diskussion) 18:22, 5. Apr. 2019 (CEST)

Digefax Dimi0004.jpg

Ja, das war's wohl, auch wenn ich es völlig anders in Erinnerung hatte. Ralle durchforstet ja gerade alte FFs aus der Zeit und könnte dabei mal nach dem Comic Ausschau halten. Ich sehe, dass Fax schon mit dabei ist, und vermute, dass man Dimi eher erst ab 1961 findet als 1960. (Und dann gab's ja auch noch diesen angefangenen Mischa-Comic von 1962, der meiner Meinung nach von ihm ist, aber der könnte natürlich ein bisschen auf Halde gelegen haben, bevor Neugebauer ihn beendet hat.)

Bery Fabek müsste auch noch identifiziert werden. Der war um 1960 aktiv, der schnellste und produktivste (!) Zeichner dieser Zeit, und die großen Augen mit den großen Pupillen (siehe seine Cartoons und die Mainzelmännchen-Spots) habe ich in einigen FF-Comics aus der Zeit bemerkt, bin mir aber nicht sicher, ob es nicht zwei Zeichner gab, deren Merkmal das war. Fabek Fragezeichen006.jpg --Brisanzbremse (Diskussion) 18:57, 5. Apr. 2019 (CEST)


Nicht wundern: Ich bin von einem netten Menschen mit massenhaft Altpapier in digitaler Form eingedeckt worden, so dass ich jetzt bei älteren Heften besser mitreden kann. Den (ausgereiften) Fabek kann ich mittlerweile schon gut identifizieren und Dimitriadis hat aber sowas von Rob Collins' Abenteuer in Max + Molly gezeichnet (vgl. Nicht-Kauka-Material oben rechts). Da haben wir also was zum Vergleichen! Und für Roscher habe ich durch Plop jetzt auch einige Anhaltspunkte. Und wow: Der Knox-Zeichner der frühen 60er mit dem eigenwilligen Stil, den ich schon immer gern gewusst hätte, ist ja Kasch!--Brisanzbremse (Diskussion) 20:34, 6. Mai 2019 (CEST)


Dehnert

@Ralle: Keine Ahnung, wo du Anhaltspunkte für Dehnert her hast (abgesehen von zwei, drei Covern), aber wenn er der FF-Zeichner in Heft 124 ist, ist er mMn auch der Zeichner der Geschichte mit Eusebius. Der Zeichner der ersten Lupinchen-Geschichte hingegen, den du als Dehnert identifiziert hast, ist mMn Fabek.--Brisanzbremse (Diskussion) 23:18, 8. Mai 2019 (CEST)

Die erste Geschichte in FF 165 ist die erste von Fabek, wenn ich nichts übersehen habe.--Brisanzbremse (Diskussion) 23:47, 8. Mai 2019 (CEST)

Nachdem ich die Dehnertschen Coverabbildungen sah, habe ich mir die Originalseiten bei galerielaqua/berliner-comicmesse/mangaland zu Rate gezogen und vermeine demnach, auf S. 3 FF 107 sowie S. 21-24 FF 118 vom unbekannten Zeichner Dehnerts Handschrift wiederzuerkennen. Davon ausgehend habe ich dann weitere Zuordnungen getroffen, die ich allerdings, verstärkt im Heftbereich 158-275, neu prüfen und ggfls. revidieren werde. Hier hat sich mein Augenlicht wohl doch bisweilen foppen lassen. Wo du Fabek sicher erkennst, ändere ruhig bereits jetzt ab, roter Bruder Adlerauge ;). Schick mir aber bitte mal einen Link zu Fabek-Originalvorlagen für Kauka zu; ich konnte bisher im Internet leider nix Gscheits entdecken. --Ralle (Diskussion) 10:45, 9. Mai 2019 (CEST)

Zu Fabek gibt es kein FF-Bildmaterial. Ich mache das an drei Punkten fest:

  • Er war 1959/60 aktiv.
  • Er hat damals am meisten beigesteuert, da er schneller zeichnete als die anderen.
  • Die Figuren haben dieselben Glubschaugen mit riesigen Pupillen wie bei seinen späteren Cartoons und in den frühesten Mainzelmännchen-Spots.--Brisanzbremse (Diskussion) 11:07, 13. Mai 2019 (CEST)

Braunmüller

Ich glaube jetzt doch, dass der Zeichner, den ich bei ein paar 50er-Jahre-Heften als Braunmüller mit Fragezeichen vermerkt habe, ebendieser ist. Nachdem ich mich bei den 60er-FFs von etwa Heft 430 oder 420 zurückgearbeitet habe, stoße ich in Fix und Foxi 273 erstmals auf ihn. Anders ausgedrückt ist der Einseiter darin wohl sein letzter Comic für Kauka. Laut albert-enzians Liste, die er vor Jahren im CF gepostet hat, war Braunmüller bis 1960 für Kauka aktiv. Der Einseiter erschien Anfang 1961 - passt wunderbar. Der Zeichner, ob er's nun ist oder nicht, hat bis zu dieser Zeit Hops/Stops/Knox mit Abstand am häufigsten gezeichnet. Noch nicht sicher bin ich mir, ob auch die allerersten Episoden von ihm sind.--Brisanzbremse (Diskussion) 20:27, 12. Jun. 2019 (CEST)


Chiqui

Mit der Beispielseite liegst du mE absolut richtig mit deiner Vermutung: Nach Vergleich mit entsprechenden Beiträgen für Tom Berry komme ich zum selben Schluss. --Ralle (Diskussion) 09:19, 30. Aug. 2019 (CEST)

Die einzigen Comics, die genau dem Vier-Freunde-Stil entsprechen, sind zwei Tom-und-Biber-Comics aus der Zeit und einmal FF in Fix und Foxi 10/1985. Die Comics, die der Beispielseite entsprechen, gehen in dieselbe Richtung, aber mit Unterschieden. Ich vermute, dass Chiqui Gebrauch von Studio-Zeichnern gemacht hat.--Brisanzbremse (Diskussion) 18:23, 30. Aug. 2019 (CEST) Das war ja auch bei Tom Berry des Öfteren so üblich. Bei Chiqui, Blasco, Subirats und auch Borillo hat m(it)unter von der Ortega-Crew mitgewerkelt, wer gerade am meisten Zeit & Lust hatte.--Ralle (Diskussion) 20:55, 30. Aug. 2019 (CEST)