Mehmet Gülergün

Aus Kaukapedia
(Weitergeleitet von Gülergün)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mehmet Gülergün (* 5.2.1930 in Uzunköprü, Nordwesttürkei; † 8.5.2005 in Fürstenfeldbruck), der auch als Mehmet signierte, war ein türkisch-deutscher Illustrator und Comiczeichner.

Als er 1962 bei Kauka anfing, hatte er bereits eine zwölfjährige Zeichnerkarriere in der Türkei hinter sich, wo er auch als Maler historischer Motive Bekanntheit erlangt hatte. Für Kauka zeichnete er zunächst Comics mit Fix und Foxi, die er auch selbst schrieb. 1964 erschienen im wöchentlichen FF unmittelbar aufeinanderfolgend seine realistisch gezeichneten Serien Jason und die Argonauten und Durch die Wüste (nach Karl May). Noch im selben Jahr wanderte der Zeichner zur Konkurrenz von Max + Molly ab, konnte vor Einstellung des Magazins aber lediglich eine Episode einer geplanten Lederstrumpf-Serie (nach J. F. Cooper) realisieren. Erst 1967 gelang es ihm wieder, bei Kauka Fuß zu fassen, nachdem er zwischenzeitlich für Pabel und Bastei gearbeitet hatte. Bei seiner Rückkehr konnte er auch gleich seinen Landsmann Öktemer Köksal im Verlag unterbringen. Er wurde wieder auf die FF-Familie angesetzt, deren Erlebnisse er schließlich bis 1974 aufs Papier brachte.

Im Anschluss arbeitete Gülergün nach eigener Aussage lange für Gruner + Jahr, den Velber Verlag und die Europäische Bildungsgesellschaft. 1974 zeichnete er zwei Titelbilder für den Comic Perry - Unser Mann im All. Von 1979 bis 1982 gestaltete er Titelbilder für die beiden Horror-Romanserien Silber Grusel-Krimi und Macabros des Zauberkreis Verlags. In den frühen 1980er Jahren war er auch für die populäre Jugendbuchserie Die drei ??? aktiv, für die er die Titelbilder der Doppelbände des Bertelsmann-Buchclubs zeichnete bzw. malte. Zwischendurch präsentierte er auf Ausstellungen seine historischen Bilder.

Weblinks