Mike

Aus Kaukapedia
Version vom 17. Mai 2014, 13:59 Uhr von Brisanzbremse (Diskussion | Beiträge) (Kleinigkeiten)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Stockdale, besser bekannt als Mike (*1946 in Paris), ist ein englisch-französischer Comiczeichner, Grafiker und Maler.

In Paris geboren als Sohn einer englisch-französischen Familie, begann er 1966 mit knapp zwanzig Jahren zunächst beim Verlag Dupuis und wurde noch im gleichen Jahr von Tintin-Chefredakteur Greg mit Roger Copuse alias Hubuc bekannt gemacht. Im Zeitraum 1967/68 war das Duo in den drei größten frankobelgischen Comicmagazinen mit jeweils einer Serie vertreten: In Tintin erschien Pancho Bomba (auf deutsch in Zack) und in Spirou Le Bel Albert (auf deutsch als Albert in Fix und Foxi), ferner schufen sie das Debüt-Abenteuer der Serie Tulipe et Minibus für Pilote. Hubucs früher Leukämie-Tod im Jahr 1970 traf Mike sehr, da beide – trotz eines Altersunterschieds von zwanzig Jahren – eng befreundet waren.

Gut befreundet war Mike auch mit Guy Herzog alias Bara, in dessen Haus er gemeinsam mit Tibet, Hermann, Dany und Franquin Billard-Abende verbrachte. Von 1972 bis 1975 veröffentlichte Mike mit Texter Christian Blareau in Tintin noch die Serie Chevalier Beloiseau (dt.: Ritter Rüdiger in Lupo und seine Freunde), bevor er Ende 1974 mit Frau und Kindern nach Kanada zog, wo er dann in der Werbung tätig war. In den frühen Neunzigern entdeckte er die Acryl-Malerei für sich.

Mike lebt und arbeitet in Vancouver.

Mike bei Kauka


Weblinks