Fix und Foxi 111

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 111
Erscheinungsdatum: 31.1.1958
Jahrgang: 6 (Cover: 7)
Anzahl der Comics: 4 (19 Seiten u. 3 Streifen)
Seiten: 24
Preis: DM 0,50 öS 3,-
Beilagen/Rubriken/Werbung/Besonderheiten:

Rätsel; Die gute Tat der Woche; Text: Neue Münchhausen Abenteuer (Autor NN) (14/29), 2 Seiten



Fix & Foxi 111

  • Titelbild: ? (illustriert die zweite Geschichte)


Emil

  • Seite (3 Streifen)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Emil
  • Inhalt: Einbildung ist auch Bildung (?): Der faule Emil liegt schon im Bett, wünscht Frischluft und wirft einen Schuh auf die Fensterscheibe: Klirr! - Aahh, die Luft tut gut! In der Früh sieht er dann: Es war nur die Glastür vom Bücherschrank ... Bücher sind halt gut für die Bildung.

Fix und Foxi, Teil 2/2

  • Seite (12 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo
  • Inhalt: In der Schule ist Fix nicht mehr zu bremsen: die Feder in seiner unsichtbaren Hand löst Foxis Rechenaufgabe, dann kitzelt er den Lehrer und schwingt sich auf die Deckenlampe - der Lehrer ist jetzt reif für die Frühpension (-rente). Ebenso der Eisverkäufer angesichts einer in der Luft schwebenden Eistüte. Lupo will nicht an Foxis Schutzengel glauben, dafür erhält er einen rechten Haken und wird am Schwanz gezogen ... von unsichtbarer Hand. Als diese auch noch Foxis Schuhe putzt, will er natürlich auch so einen Schutzengel. Braucht sich bloß hundertmal vor der großen Eiche verbeugen, zweihundertmal um den Baum herumhüpfen und Hokuspokus-Simsalabim sagen. Na, DER ist für eine ganze Weile beschäftigt. Schließlich hat Fix es satt, dauernd unsichtbar zu sein. Wer kennt den Gegenzauber? Der Urenkel des großen Meisters Nachtigall in Bummelbach. Das Geld für die Wegzehrung verdienen Foxi als Seiltänzer (natürlich mit unsichtbarem Assistenten) und ein "schwebender" Hut für die Spenden. Endlich erreichen sie das Zauberschloss von Leonhard Nachtigall, der Fix wieder sichtbar macht. Das muss mit einem opulenten Festschmaus gefeiert werden! Schade, dass Lupo eigentlich zu wenig (?) geärgert wurde!

Kalle und Pipsa

  • Seite (1 Seite)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Kalle, Pipsa
  • Inhalt: Was macht man, wenn es furchtbar heiß ist und das Bad geschlossen hat? Man holt sich das kühlende Nass aus dem Sprühwagen. Leider ist der nächste Sprühwagen mit Teer gefüllt, da sehen Kalle und Pipsa schwarz (aus).

Fix und Foxi

  • Seite (6 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo
  • Inhalt: Lupo als Cowboy?! Fast hätte er den wilden Mustang gezähmt ... aber dann wirft ihn das Vieh doch noch ab - punktgenau auf ein Stachelschwein. Jetzt muss Lupo den Gaul auch noch mit dem Lasso einfangen ... Wenigstens den Schweif fängt er tatsächlich, aber das, was sonst noch dranhängt, zerrt Lupo über Wiesen und Felder - bis zu einem Bretterzaun: der Mustang springt drüber, Lupo nicht, daher großes WUMM! Um seine Ehre zu retten, holt er sich seinen Colt und schießt seinen Namenszug in eine Haustür. Leider ist es die von Jonny Black, und leider ist Jonny Black ein echter Cowboy: Lupo wird also einfach übers Haus geschleudert - und landet auf einem rabiaten Büffel, der ihn direkt zu Tim und Toms Ameisen-Farm (!) befördert und gleich in einem Ameisenhaufen deponiert. Eigentlich nur seinen Kopf. Aber die Ameisen mögen auch Lupos Kopf nicht - seine Nase erreicht Luftballon-Größe. Den Matchball verwertet dann der Büffel: Lupo fliegt und landet hart. Endlich hat er genug vom Cowboy-Leben.