Fix und Foxi 142

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 142
Erscheinungsdatum: 5.9.1958
Jahrgang: 6 (Cover: 7)
Anzahl der Comics: 3 (21 Seiten)
Seiten: 24
Preis: DM 0,50 öS 3,-
Beilagen/Rubriken/Werbung/Besonderheiten:

Die gute Tat der Woche; Bilderrätsel



Fix & Foxi 142

  • Titelbild: Neugebauer (illustriert die Tom und Biber-Geschichte)


Knox

  • Seite (1 Seite)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Knox, Pauli
  • Inhalt: Eine Tragödie rund um ein Missverständnis: Knox bringt ein großes Glas mit zwei Goldfischen nach Hause, dann bestellt er bei Pauli Fisch zum Mittagessen, nach der Mahlzeit will er seine lieben Fischlein füttern - ist leider nicht möglich, die hat er gerade gefuttert.

Tom und Klein Biberherz

  • Seite (9 Seiten)
  • Zeichnungen: Walter Neugebauer
  • Story: Norbert Neugebauer
  • Figuren: Tom, Klein Biberherz
  • Inhalt: Ein verdächtiger Typ übergibt Tom und Klein Biberherz eine schwere Tasche, sie sollen an der nächsten Wegkreuzung auf ihn warten. Mit Müh und Not schleppen sie sich hin - und werden mit einem einzigen Goldstück abgespeist. Sie laufen zur Bank um es zu wechseln - der Kassier holt gleich den Sheriff: das ist doch ein Goldstück von denen, die gestern geraubt wurden! Tom und Klein Biberherz beteuern immer wieder ihre Unschuld, und der Sheriff gibt ihnen eine Chance. Der Gauner hatte doch irgendwas von einem "Morgenstern" gefaselt ... Ein angeheiterter Cowboy zeigt ihnen das Beisel - die Kneipe - den Saloon "Morgenstern" - der Räuber sitzt tatsächlich drinnen. Tom platziert eine Tonne vor dem Fenster, Klein Biberherz täuscht einen Indianerüberfall vor - der Verbrecher springt in Panik aus dem Fenster und landet in der Tonne, die von Tom augenblicklich zugenagelt wird. Sie rollen das Fass zu einem Tümpel, der Revolverheld beginnt zu ballern, muss aber dann seinen Colt rauswerfen, damit sie ihn vor dem Ertrinken retten. Der Sheriff braucht den "Geier" nur mehr einzubuchten - und Tom und Klein Biberherz je ein Goldstück zu übergeben. Damit sie nicht streiten müssen.

Fix und Foxi

  • Seite (11 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo
  • Inhalt: Fix und Foxi beabsichtigen, an den Wettkämpfen im Sportland teilzunehmen, und wollen die Reise durch Arbeit als Matrosen bezahlen. Lupo will auch hin, aber nichts bezahlen - also als blinder Passagier. Auf der Suche nach Wasser öffnet er eine Luke, und gleich der ganze Ozean kommt ihm entgegen. Fix und Foxi können eine Katastrophe gerade noch verhindern - sie erhalten eine Auszeichnung und sind jetzt Ehrengäste des Kapitäns - Lupo muss schuften. Im Sportland angekommen hat Lupo eine Auseinandersetzung mit einem Känguru-Taxi, dann gehts ab ins Stadion. - Beim Wettlauf wird Lupo durch die Starter-Pistole derart erschreckt, dass er die ersten Runden weit vorne liegt. Aber schließlich geht ihm die Puste aus, und Fix und Foxi sind die Sieger. Den Weitsprung gewinnt Lupo - jedoch nur, weil er Schuhe mit Metallfedern benutzt. Ist das fair??!! Beim Gewichtheben bricht er durch den Boden. Das Turmspringen gewinnt er locker - seine tollpatschigen Verrenkungen sichern ihm Note 10! Jetzt nimmt er das schnellste Schiff nach Hause um als erster die Ovationen des Publikums zu genießen. Aber Fix und Foxi werden vom berühmten Piloten Avius aus der Nachbarstadt heimgeflogen und mit großem Bahnhof vom Bürgermeister persönlich empfangen. Immerhin ist zum Festbankett auch Lupo eingeladen. Hat er das verdient?!