Fix und Foxi 43

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 43
Erscheinungsdatum: 1955
Jahrgang: 3 (Cover: 4)
Anzahl der Comics: 4 (19 Seiten)
Seiten: 24
Preis: DM 0,50 öS 3,50
Beilagen/Rubriken/Besonderheiten:

Spiele; Brettspiele



Fix & Foxi 43

  • Titelbild: ? (illustriert die Hops und Stops-Geschichte)


Fix und Foxi: Der nächtliche Gast!

  • Seite 4-11 (8 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Fix, Foxi
  • Inhalt: Friedlich in ihrem Bettchen schlummernd werden Fix und Foxi durch einen lauten Knall geweckt: BOOM! (= Bumm? Gruß von der Konkurrenz?). Die Knallerei hört nicht auf, Fix greift zum Gewehr - im nächsten Bild hat er (unmotiviert) plötzlich keins mehr (Gruß von den Sittenwächtern 1955?). Solcherart kann er sich ohne Jugendgefährdung in den Keller begeben, allerdings muss er vorher eine Mausefalle (Klapp!) und eine Gardine samt Stange überwinden (WUMM! Na also, geht ja doch!). Im Keller wartet zunächst eine von der Decke herabfallende Laterne (kein Geräusch, nur Oo--auu!), aber dann! Auf der Truhe! BUMM! (Na also...), BOMM (herzig!) und wieder BOOM! Jetzt fällt so einiges mit Knall und Fall: die Kiste mit den Vorräten auf Fix, er selbst in das Fass mit Sauerkraut/-kohl und schließlich ein Schuss! Fix blutet! Foxi eilt mit dem Verbandskasten herbei - aber halt! Das ist ja gar kein Blut, das ist Himbeersaft!! Der gärende Saft bringt die Flaschen dazu mit Korken zu schießen: KNALL! HIILFE! BUMM! (...!).

Hops und Stops

  • Seite 12-16 (5 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Hops, Stops, Knox
  • Inhalt: Hops und Stops gehen angeln und diskutieren zunächst das hochaktuelle Thema: Wie "geht" man eigentlich richtig? Zieht man einen Fuß hinter dem anderen her oder setzt man einen Fuß vor den anderen? (Diese Art von Diskussion erklärt vieles auf der Welt!). Dann (wieder hochaktuell!): Was macht man gegen Hunger? Hops: Gürtel enger schnallen (!!). Stops: Ich hab keinen. Hops: Dann nimm einen Strick. (Vorsicht!! Zweideutig!!). Endlich ist das Fischwasser in Sicht, Hops schwingt kühn die Angelrute durch die Lüfte - und schon hängt ein Hut am Haken. Hops will damit natürlich nichts am Hut haben, aber der Eigentümer ist Knox und der besteht darauf: Ich verzeihe Ihnen nur (sie siezen einander!), wenn Sie mir den ersten gefangenen Fisch versprechen. Hops willigt widerwillig ein, entwickelt eine neue Angeltechnik (Rute als Schlagstock) und ist bald auf dem ultimativen Fischzug (auch zweideutig): Stops, der inzwischen schon einiges zusammengeangelt hat, kann Hops gerade noch vor dem Ertrinken retten, indem er ihn gemeinsam mit dem größten Fisch aller Zeiten an Land zieht. Der wiederbelebte Hops sammelt schon Holz fürs Feuerchen - da tritt Knox auf den Plan ... Oh Gott!! Der Riesenfisch war ja der erste gefangene Fisch ...

Trick des Monats!

  • Seite 17 (1 Seite)
  • Zeichnungen: ?
  • Figur: Fix
  • Inhalt: Fix erklärt, wie man eine Münze durch ein halb so großes Loch in einem Blatt Papier hindurch zaubern kann.

Fix und Foxi

  • Seite 20-24 (5 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo
  • Inhalt: Der Kuchen, der eben noch auf dem Fensterbrett war, ist weg! Fix und Foxi haben einen Verdacht, sie konstruieren eine Falle (Katapult), legen einen neuen Kuchen hin, und schon wird Lupo (wer, wenn nicht er?) in eine Grube geschleudert. Dort wartet ein kleiner hungriger Teufel auf ihn (ist er vielleicht doch in DER Grube?). Ein rasch herbeigezauberter Kuchen schmeckt nach Pech und Schwefel, sagt Lupo. Das erboste Teufelchen holt sich den angeblich viel besseren Kuchen von Fix und Foxi, beißt hinein - PFUI! Der Kuchen ist mit Senf und Paprika gefüllt! The End: Die Faust (des Teufels) im Nacken (von Lupo).