Fix und Foxi 59

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 59
Erscheinungsdatum: 11.5.1956
Jahrgang: 4 (Cover: 5)
Anzahl der Comics: 2 (19 Seiten)
Seiten: 24
Preis: DM 0,50 öS 3,-
Beilagen/Rubriken/Besonderheiten:

Spiele; Rätsel; Text: Aschenbrödel (Gereimte Verse mit Illustrationen) 2 Seiten


Fix & Foxi 59

  • Titelbild: ? (illustriert die Hululeia und Hannibal-Geschichte)


Fix und Foxi

  • Seite (12 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo
  • Inhalt: Lupo hat einen Antiquitäten-Laden, daher nichts als Schulden, aber plötzlich die rettende Idee: er verfasst fingierte Briefe, in denen auf große Geldbeträge hingewiesen wird, die in altem Möbel-Gerümpel versteckt sein sollen - natürlich in seinem Laden! Was tatsächlich versteckt wird, sind die "Briefe", die Lupo in einigen Büchern der Bibliothek deponiert. Fix und Foxi durchschauen das alles und lassen sich vorerst von Lupo als Möbelpacker anheuern. Schon naht der erste Kunde und sucht einen ganz bestimmten Armsessel (der Armleuchter hat offensichtlich einen "Brief" gefunden). Er ist entsetzt über den Preis, den Lupo verlangt, ABER: im Sessel ist ja viel mehr Kohle! Denkt er. Denkste! So wird es allen Kunden ergehen, die jetzt scharenweise bei Lupo antanzen. Fix und Foxi MÜSSEN etwas unternehmen! Sie verstecken ein paar Tausender (wohlgemerkt aus Lupos Kasse!) in einer Vase und einem Vogelkäfig - und nun ist es Lupo, den fast der Schlag trifft: die Kunden finden ja tatsächlich was in dem Schrott - und nicht wenig! Fix und Foxi werden mit Fußtritten auf die Straße befördert, der Trödelkram u.a. auch mit Fußtritten einer äußerst destruktiven Untersuchung unterzogen - natürlich ohne Ergebnis.

Hululeia 1. Folge

  • Seite (7 Seiten) ohne Text ("Stummfilm-Kader")
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Hululeia, Hannibal
  • Inhalt: Fast wäre Hululeia, das kleine Entchen mit Regenschirm, von den Schüssen des Jägers getroffen worden, nur der Schirm hat ein Loch. Der Jagdhund, ein Dalmatiner, nimmt die Spur des Entleins auf, die beiden werden schließlich gute Freunde. Wie kann ein Hund das Fliegen erlernen? Ein Abgrund, ein Sprung - und ein großes Auweh! Vielleicht klappt es mit Schirm besser? Wieder nur auweh! Da hören die beiden etwas heranrattern - ein Hubschrauber! Der wird, wie das halt so ist, direkt vor ihnen auf der Wiese geparkt: Pilot steigt aus - Hund steigt ein. Hululeia gibt kostenlosen Flugunterricht: der Dalmatiner haut sich ein paar Mal den Kopf an, ist bewußtlos, und Hululeia kann ihm mit Hilfe einer Wolke gerade noch zu einer weichen Landung verhelfen. Jetzt haben sie sich das Bad in einem Teich aber wirklich verdient! Friedlich schlummern sie dann ein. Unter einem Baum und vor der untergehenden Sonne, versteht sich.