Fix und Foxi 116

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 116
Erscheinungsdatum: 7.3.1958
Jahrgang: 6 (Cover: 7)
Anzahl der Comics: 5 (20 Seiten)
Seiten: 24
Preis: DM 0,50 öS 3,-
Beilagen/Rubriken/Werbung/Besonderheiten:

Preisausschreiben; Text: Neue Münchhausen Abenteuer (Autor NN) (19/29), 2 Seiten



Fix & Foxi 116

  • Titelbild: ? (illustriert die FF-Geschichte)


Kalle und Pipsa

  • Seite (1 Seite)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Kalle, Pipsa
  • Inhalt: Erst geht Kalle mit seinem Trompetengetute der Pipsa auf die Nerven, dann den Nachbarn. Schließlich bekommt er ein Engagement: um sechs Uhr früh als Wecker-Ersatz. Wütend macht er KNACKS mit der Tröte.

Fix und Foxi

  • Seite (11 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo, Pauli
  • Inhalt: Zuerst drückende Hitze, dann versinkt das ganze Dorf in den Wassermassen des Dauerregens: zum Glück können Fix und Foxi eine Badewanne als Gondel einsetzen und müssen natürlich als erstes den Lupo von seinem Dach retten - plus Geldtruhe (?!) aus dem Keller. Beide werden einfach auf einen hohen Baum gebunden. Die Belohnung? Ein "guter" Rat: Wasser macht nasse Füße. Typisch Lupo. Der Bürgermeister engagiert in seiner Verzweiflung den großen Zauberkünstler Tschim-bu-bu aus Timbuktu um den Regen zu stoppen. Aber der beschert ihnen nur zusätzlichen Ärger in Form eines wilden Sturms. Pauli wird dank seinem Riesenschirm bis zum Petrus hinaufgeblasen, und die beiden finden bald die Ursache der Überschwemmung: einen offenen Wasserhahn. Schnell zudrehen und die extra polierte Sonne scheinen lassen! Bald ist die Erde wieder trocken - aber was ist das? Überall liegt Geld herum! Eifrig sammeln es Fix und Foxi auf. Lupos Geldkiste hat sich aufgelöst, und er selbst hängt hilflos auf dem Baum. Bevor sie ihn herunterholen, verspricht er ihnen natürlich wieder eine Belohnung, aber kaum herunten, will er nichts mehr davon wissen. So landet er also nicht, wie gewünscht, in der Bank, sondern in einem See. Das Geld schwimmt davon - und die nassen Füße holt sich jetzt der Lupo.

Hops und Stops

  • Seite (3 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Hops, Stops, Knox
  • Inhalt: Wieder einmal sind unsere drei Helden als Angler unterwegs. Knox fängt einen Riesenfisch, der landet aber bei Hops und Stops. Während die beiden rasten, holt ihn sich Knox wieder. Während Knox rastet, holen ihn sich Hops und Stops wieder ... Dem grausamen Spiel bereiten zwei Jagdaufseher ein jähes Ende: hier ist Fischen verboten, das Schuppenvieh wird beschlagnahmt. Wenn sich drei streiten ... usw.

Tom und Klein Biberherz, Teil 2/2

  • Seite (4 Seiten)
  • Zeichnungen: Walter Neugebauer
  • Story: Norbert Neugebauer
  • Figuren: Tom, Klein Biberherz
  • Inhalt: Schnell zum Sheriff! Waas?! Der soll wieder einen Postwagen losschicken, der dem Räuber direkt in die Hände fallen wird?! Nur keine Bange nicht! Tom und Klein Biberherz haben einen Plan ... Sie selbst steuern die Kutsche, der "Ziegenbart" verfolgt sie, dann werfen sie eine Kiste ab. Ha, sie kapitulieren! Gierig stürzt sich der Gangster auf die Kiste, drinnen ist eine weitere Kiste usw. usf. In der letzten Schachtel ist ein Brief: wir wünschen guten Schlaf! Der Halunke befindet sich nämlich mitten in der Schlaf-Wiese aus Teil 1 und ist bald im Träumeland. Gut verpackt wird er beim verdutzten Sheriff abgeliefert.

Pauli

  • Seite (1 Seite) ohne Text
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Pauli, Lupo
  • Inhalt: Lupo lässt einen Blumentopf auf Paulis Kopf fallen. Ist das die feine englische Art?! Das nächste Mal lauert er mit einem Knüppel hinter der Ecke, sein Schlag trifft zwar Paulis Hut, aber gleich darauf im Abprallen den eigenen Rüssel: unter dem Hut war ein Ball versteckt!