Fix und Foxi 124

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 124
Erscheinungsdatum: 2.5.1958
Jahrgang: 6 (Cover: 7)
Anzahl der Comics: 5 (19 Seiten)
Seiten: 24
Preis: DM 0,50 öS 3,-
Beilagen/Rubriken/Besonderheiten:

Die gute Tat der Woche; Waben-Rätsel; Text: Neue Münchhausen Abenteuer (Autor NN) (27/29), 2 Seiten; Rätselseite



Fix & Foxi 124

  • Titelbild: ? (illustriert die dritte Geschichte)


Fix und Foxi

  • Seite (3 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo, Pauli
  • Inhalt: Gerade mitten in einem "fabelhaften Programm" (tanzendes Pferd?!) streikt Fix und Foxis Fernseher: na klar, Lupo hat ihre Dachantenne geklaut! Wieder einmal muss Pauli helfen: dank seiner unnachahmlichen Grabetechnik entwickelt Lupos Narrenkastl plötzlich ein Eigenleben, läuft um das Haus und zerquetscht ihn schließlich an der Wand. Hilfe! Hilfe! Geister!? Nein, nur ein entfesselter Pauli. Die Antenne wird von Fix und Foxi zurückgeholt.

Die Pauli Familie, Teil 1/17

  • Seite (4 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Pauli
  • Inhalt: Ein sonderbarer Bote mit Fluggerät sucht den Maulwurf-Pauli. Die zwei Bienen helfen ihm nicht wirklich, ja, sie locken den Pauli sogar aus dem Haus. Angeblich werde er in der "Faulen Eiche" zum Skat erwartet. Frustriert setzt sich der Bote auf die Bank vor Paulis Haus, sie bricht ein - und darunter befinden sich die intriganten Bienen! Pauli ist auch frustriert - niemand im Wirtshaus! Er gießt ein Beruhigungsstamperl nach dem andern hinter die Binde und in entsprechender Schräglage stolpert er schließlich durch den Wald. Bautz! Eine Wurzel!

Fix und Foxi

  • Seite (9 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo
  • Inhalt: Fix und Foxi mit Esel auf der Suche nach dem Wunderkraut. Ah, da ist ein schöner Rastplatz, gerade richtig, um einen leckeren Pfannkuchen zuzubereiten. Fix wirft ihn wie ein Profi in die Luft - darauf hat ein komischer Vogel, eine Kreuzung zwischen Adler, Geier und Kikeriki-Hahn, nur gewartet: er schnappt sich das Omelett, es ist aber zu heiß, daher platziert er es auf Lupos Kopf, Lupo platziert sich auf Fix und Foxis Esel, und der wiederum platziert Lupo auf einer Geröllhalde. Alles an seinem Platz! Der erschöpfte Lupo setzt sich - diesmal freiwillig - wieder auf den Esel. Aber was ist das?! Dem Esel wachsen plötzlich Flügel - er muss von dem Wunderkraut gefressen haben! Er erhebt sich in die Lüfte, landet auf einem Berggipfel und stößt gleich den unnötigen Lupo in den Abgrund. Der reißt auch Fix und Foxi mit - plötzlich befinden sich die drei in einer Art von Hexenküche. Lupo muss natürlich von dem Gebräu auf dem Herd kosten - und wird auf Zwergenformat geschrumpft. Der Meister erscheint und missbraucht Lupo zu abscheulichen Experimenten: erst verwandelt er ihn in einen Wurm, dann lässt er ihm auch noch kleine Flügel wachsen. Das hätte er nicht tun sollen, denn Lupo-Flügelwurm ergreift die Gelegenheit zur Flucht. Fix und Foxi stiebitzen dem Hexenmeister die Zauberrolle und entkommen mithilfe ihres fliegenden Langohrs. Was ergibt Zauberrolle plus Würmchen-Lupo? Richtig! Einen Ochsen. Der Lupo-Ochs rennt gegen eine Wand ... KRACH! Lupo wacht auf ... alles nur ein Traum! Das Regal ist ihm auf den Kopf gefallen! Aber das mit dem Ochsen ... ist das wirklich nur ein Traum?

Peter und Jasmin

  • Seite (2 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Peter, Jasmin, Rochus
  • Inhalt: Rochus schnappt sich den Riesenknochen von Peter und Jasmin. Peter deckt einen offenen Kanalschacht mit einer Zeitung ab, prompt tappt Rochus darauf und hängt dann am Knochen über dem Abgrund. Freiwillig lässt der NIE los, also hilft Peter mit dem Kanaldeckel nach. Brutal, aber jeder bekommt so, was ihm gebührt: Peter und Jasmin ihren Knochen und Rochus eine kalte Dusche.

Kalle und Pipsa

  • Seite (1 Seite)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Kalle, Pipsa
  • Inhalt: Zuerst kann Pipsa wegen eines tropfenden Wasserhahns nicht schlafen, dann Kalle, weil sie ihn geweckt hat. Sie schläft dann aber doch - mit Ohrenschützern.