Fix und Foxi 153

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 153
Erscheinungsdatum: 21.11.1958
Jahrgang: 6 (Cover: 7)
Anzahl der Comics: 3 (21 Seiten)
Seiten: 24
Preis: DM 0,50 öS 3,-
Beilagen/Rubriken/Werbung/Besonderheiten:

Karpfen-Rätsel; Preisausschreiben; Klebebilder



Fix & Foxi 153

  • Titelbild: ? (illustriert die FF-Geschichte)


Die Pauli Familie, Teil 2/3

  • Seite (11 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Pauli, Vater, Mutter, Paulinchen
  • Inhalt: Die Ratten geben sich nicht und nicht geschlagen! Jetzt entführen sie auch noch Paulinchen, um ihre Forderungen durchzusetzen! Während die Maulwurfshausener Polizisten vergeblich nach ihr suchen, hat sich Pauli trotz Ausgehverbot selbstständig gemacht und verfolgt die Spur der Kidnapper. Die sind inzwischen in ihrem Geheimversteck beim Ratten-General eingetroffen. Pauli erhält Unterstützung durch Flux, den fliegenden Boten, mit Müh und Not können sie einen See mit gefräßigem Krokodil überqueren. Durch Zufall findet Pauli das Geheimversteck der Ratten samt Lager der in Maulwurfshausen gestohlenen Sachen - er hört Paulinchens Stimme und will sie sofort befreien! Der besonnene Flux hält ihn davon ab, und sie verständigen den Bürgermeister, der sich mit seinen Gemeindeschäfchen zur Rotbuche, zur Verhandlung mit den Ratten, begibt. Diese haben bereits ihre Fangnetze ausgelegt, aber weil er wieder einmal auf eigene Gefahr unterwegs war, fangen sie nur - den Pauli.

Fix und Foxi

  • Seite (7 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo, Großmutter
  • Inhalt: Lupo wurde von der Großmutter zum Blumengießen eingeteilt, Faulenzen wäre ihm natürlich lieber. Er findet eine Heuschrecke mit gebrochenem Flügel, gegen die Zusage von 100.000 Weizenkörnern trägt er sie zu ihren Leuten. Von der Großmutter aufgestachelt, verlangt er plötzlich die doppelte Menge und nimmt eine Heuschrecke als Geisel. Die Viecher lassen sich das nicht gefallen und stellen ihm ein Ultimatum: Freilassung der Gefangenen oder furchtbare Rache. Lupo rennt zu Fix und Foxi um Hilfe, durch Zufall kommen sie drauf, dass ER der wahre Schuldige ist und ergreifen Maßnahmen gegen den angekündigten riesigen Heuschreckenschwarm: ein wenig Schießpulver, ein altes Ofenrohr und Großmutters Wäscheklammern sollen Wirkung zeigen. Die einzige Wirkung ist die Explosion der Behelfs-Kanone, nun können sich die Insekten ungestört über Großmutters Blumen hermachen. Lupo hat beim Pilzesammeln die Wäscheklammern entdeckt, bringt sie freudestrahlend zurück - und macht die "einschlägige" Bekanntschaft von Großmutters Strohbesen.

Hops und Stops

  • Seite (3 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Hops, Stops
  • Inhalt: Hops und Stops spielen Fangen, Stops verliert einen Hosenknopf. Kein Problem, sagt Hops und nimmt schon einmal Anlauf, um den Faden durchs Nadelöhr zu schieben - na ja. Erst die Lupe von Stops schafft Abhilfe, allerdings dürfte jetzt der Faden etwas zu lang geraten sein, weil Hose samt Stops durch die Gegend gezerrt werden, von Hops. Eine Schlange erschreckt Stops derart, dass er seinerseits nun Hops zur Schlange zerrt - ein Nadelstich löst das Schlangenproblem. Stops näht sich den Knopf lieber alleine an.