Fix und Foxi 154

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 154
Erscheinungsdatum: 28.11.1958
Jahrgang: 6 (Cover: 7)
Anzahl der Comics: 4 (18 Seiten, 4 Streifen)
Seiten: 24
Preis: DM 0,50 öS 3,-
Beilagen/Rubriken/Werbung/Besonderheiten:

Die gute Tat der Woche; Text: Das Weihnachtsmahl des Riesen Nimmersatt (Autor NN) 2 Seiten; Klebebilder



Fix & Foxi 154

  • Titelbild: ? (illustriert die Pauli-Geschichte)


Die Pauli Familie, Teil 3/3

  • Seite (10 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Pauli, Paulinchen, Vater, Mutter
  • Inhalt: Pauli und Paulinchen in Sträflingskleidung im Ratten-Gefängnis! Keine angenehme Lage. Sie werden zum Arbeitsdienst (!) verdonnert und müssen Straßenbahnschienen putzen. Sie entdecken eine besonders rostige Schiene, montieren diese gleich ab - mit dem Ergebnis, dass sich die nächste Tram verselbstständigt und gegen einen Baum kracht. Pauli und Paulinchen landen im Arrest, er findet ein Loch in der Mauer und dahinter einen Kanal. Er schreibt einen Brief an die Eltern, der per Flaschenpost verschickt wird. Zunächst müssen Pauli und Paulinchen Schaufenster putzen, dann werden sie als Straßenbahnfahrer beziehungsweise Schaffnerin eingeteilt. Paulis Brief wurde inzwischen vom Vater herausgefischt, und die Mutter macht sich sofort auf den Weg zu ihren Kleinen. Pauli bringt eine Straßenbahn unter seine Kontrolle, lässt die Passagiere umsteigen, und mithilfe einer Starkstromleitung fahren er und seine Schwester in Richtung Maulwurfshausen. Da sitzt doch die Mutti am Wegrand! Freudiges Wiedersehen - und die Mutter will sich vehement für den Frieden zwischen Maulwürfen und Ratten einsetzen. Wenn die Frauen nicht wären...

Lupo

  • Seite (2 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Lupo, Großmutter
  • Inhalt: Lupo findet Großmutters Zauberbücher, und sofort wird ein Zaubertrank zusammengebraut. Um Mitternacht sieht er dann wirklich Gespenster: wandelnde Hausschuhe, fliegende Teller, Blumentöpfe und Besen, schließlich eine Schlange und - ein Monster im Schrank! Er klatscht dem Geist das Hexenbuch auf den Schädel ... es ist aber "nur" die Oma, Lupo muss zur Strafe Fußböden scheuern. Er selbst ist ja schon bescheuert.

Fix und Foxi

  • Seite (6 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo, Großmutter, Nikolaus
  • Inhalt: Die Großmutter möchte gerne aus Lupo einen Preisboxer machen, also sägt sie einen Stützbalken an, damit er seine Kräfte demonstrieren kann. Voller Erfolg! Fast glaubt er schon selber an sein überragendes Talent, die letzten Zweifel zerstreut ein (natürlich ebenfalls angesägter) Baum, der mit EINEM Schlag gefällt wird. Jetzt fehlt nur mehr der boxerische Feinschliff durch den alten Bären Nikolaus, der für seine Arbeit als Trainer einen Topf Honig bekommen soll. Na ja, der allererste Schlagabtausch zwischen den beiden endet mit einem Lupo -K.o., dann aber erzwingen Lupos mit Steinen aufgemotzte Boxhandschuhe die Entscheidung zu seinen Gunsten. Fix und Foxi helfen dem bewußtlosen Nikolaus, und die drei finden Lupo, wie er sich gerade den Honig schmecken lässt. Der Topf wird ihm aufgesetzt - ob das nach seinem Geschmack ist?!

Hops und Stops

  • Seite (4 Streifen)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Hops, Stops, Knox
  • Inhalt: Knox hat nichts für Hops und Stops übrig - nämlich keine Äpfel, aber Stops streift zufällig mit seinem Rechen am Apfelbaum an, und die Äpfel purzeln in die Scheibtruhe (den Schubkarren) von Hops. Jetzt kann sich der fassungslose Knox seine Äpfel behalten - sie sind ohnedies futsch.