Fix und Foxi 268

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 268
Erscheinungsdatum: 7.2.1961
Jahrgang: 9 (Cover: 10)
Anzahl der Comics: 7 (22 Seiten, 4 Streifen)
Seiten: 32
Preis: DM 0,60 öS 4,- sfr 0,70
Beilagen/Rubriken/Werbung/Besonderheiten:
Bastelbogen: Fix auf dem Kunstrad (1/6) S 2-3
Wusstet ihr schon..., Hier gibt's Punkte S 4; Schmuckmarken S 20; Text: Die Tankstelle (Autor NN, Bericht) S 21; Text: Eis für den billigsten Kühlschrank der Welt (Autor NN, Bericht mit s/w Fotos) S 22-23; Aus unserer Witzkiste S 32

Fix & Foxi 268

  • Titelbild: Dimitriadis (? - inspiriert durch "Resupopolorus, der Weltraumaffe")


Eusebia

  • Seite 5 (1 Seite)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Eusebia, Lupinchen, Lupo
  • Inhalt: Eusebia und Lupinchen täuschen vor, der Fernseher sei kaputt und genießen dann einen gemütlichen Fernsehabend OHNE den lästigen Lupo.

Fix und Foxi: Resupopolorus, der Weltraumaffe

  • Seite 6-14 (8 Seiten, 4 Streifen)
  • Zeichnungen: Roscher / Theodorou (?)
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo
  • Inhalt: Lupo bringt seine Hütte auf Vordermann, weil er den berühmten Weltraumaffen Resupopolorus eingeladen hat. Fix und Foxi nutzen diese wunderbare Gelegenheit, Lupo einen Streich zu spielen - Foxi als Affe und Fix als Dolmetscher Brown verkleidet. Nach dem festlichen Empfang am Bahnhof genießen sie das Leben in Lupos als Affenparadies adaptiertem Heim. Er muss ganz schön für sie schuften, genießt aber seinerseits die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit. Schließlich will er sie doch wieder loswerden, täuscht ohne Erfolg eine Masernerkrankung vor, aber die Füchse wollen ohnedies abhauen. Zu allem Unglück trifft gerade jetzt am Bahnhof der ECHTE Resupopolorus ein. Fix und Foxi können gerade noch flüchten, Lupo flüchtet sich in eine Ohnmacht.
  • Anmerkung: Wahrscheinlich ein von Theodorou getuschter Roscher, aber man weiß zu wenig. Die erste Seite und ein Teil der zweiten bestehen aus einem "Intro-Gemälde". Diese vor allem in den FF-Heften der 1950er Jahre und Kunterbunt gebräuchliche Praxis ist hier zum letzten Mal zu sehen.

Fix und Foxi

  • Seite 15-16 (2 Seiten)
  • Zeichnungen: Neugebauer
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo
  • Inhalt: Ein gezielter Schneeballschuss von Lupo aus dem Hinterhalt - und schon rächt sich ein bulliger Passant per Fußtritt an den unschuldigen Füchsen. Die legen eine Schlitterbahn zu einer überhängenden Dachlawine an und lassen Lupo großzügig rutschen, worauf er unter den Schneemassen verschwindet.

Knox

  • Seite 17 (1 Seite)
  • Zeichnungen: Roscher
  • Figuren: Knox
  • Inhalt: Knox hat in Ulm einen Zug bestiegen und lobt im Abteil die moderne Technik, die es ermöglicht, dass der Herr ihm gegenüber nach Stuttgart fährt, während er selbst - anders herum sitzend - nach München unterwegs sei.

Knox

  • Seite 18 (1 Seite)
  • Zeichnungen: Roscher
  • Figuren: Knox, Hops, Stops
  • Inhalt: Knox führt Hops und Stops seinen Rosengarten vor und hat auch eine streng wissenschaftliche Erklärung dafür, warum die Rosenkugel auf der Sonnenseite kalt und auf der anderen Seite heiß ist. Sein Gärtner kann es einfacher begründen: er hat die Kugel eben erst umgedreht.

Knox

  • Seite 19 (1 Seite)
  • Zeichnungen: Roscher
  • Figuren: Knox
  • Inhalt: Bei Sturm fällt Knox das "D" einer "KON.ITOREI" auf den Schädel. Da habe er noch Glück gehabt, meint der Arzt, dass es nicht das harte "T" war.

Fix und Foxi

  • Seite 24-31 (8 Seiten)
  • Zeichnungen: Kasch
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo, Lupinchen
  • Inhalt: Fix und Foxi erschrecken Lupinchen mit einem selbstgebastelten "Gespenst" (tut man das?!), und sie fällt prompt in Ohnmacht. Als sie wieder auf den Beinen ist, kommt es zum handfesten Streit zwischen den Füchsen und Lupo, ob es tatsächlich Gespenster gäbe. Sie schließen eine Wette ab - Lupo pro und die Füchse contra - und begeben sich zur Burg Rumpelstein. Lupo haut schon vor dem Tor ab, angeblich aus Furcht. Punkt Mitternacht erhalten Fix und Foxi auch wirklich Besuch von einem Spukgeist, den Fix allerdings mit einem gezielten Stockwurf vertreibt. Anderntags treffen sie einen ziemlich lädierten Lupo, den sie damit als wahres Gespenst entlarven. Er aber bestreitet alles und rückt auch den verlorenen Wetteinsatz nicht raus. Daher taucht bei ihm in der Nacht der Fix und Foxi - Geist auf und holt sich die zehn Mark. Später will Lupo als Gewinner der Wette die zehn Mark von Fix und Foxi ... Alles nur Schwindel! Lupos Hausrat fliegt den Füchsen um die Ohren.