Fix und Foxi 269

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 269
Erscheinungsdatum: 7.2.1961
Jahrgang: 9 (Cover: 10)
Anzahl der Comics: 4 (21 Seiten, 4 Streifen)
Seiten: 32
Preis: DM 0,60 öS 4,- sfr 0,70
Beilagen/Rubriken/Besonderheiten:

Raus mit der Sprache...Euer Rolf (Umfrage zu Pitt Pistol), Wusstet ihr schon..., Hier gibt's Punkte, Unsere Musik-Box S 2; FF Ausschneidefigur Fix (2/6) S 3; Clubs, Schmuckmarken S 4; Text: Könige in der Manege (Autor NN, Bericht über Zirkuslöwen) S 16-17; ...und das nicht nur zur Sommerszeit (Witze) S 32


Fix & Foxi 269

  • Titelbild:


Fix und Foxi

  • Seite 5-11 (7 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo, Lupinchen
  • Inhalt: Auf dem Dachboden findet Foxi ein uraltes "Geheymrezept", mit dem man Unmengen von Wachskerzen ziehen kann. Bienenstöcke haben sie ja, und nach Besorgung von ein paar Zutaten kann die "Fix und Foxi - Kerzenzieherei" bald auf dem Markt Geburtagskerzen verkaufen. Das ärgert den Lupo, Lupinchen muss für ihn das Rezept stiebitzen, und gemeinsam klauen sie Fix und Foxis Bienenwachs. Während die Füchse nun ihre Aufträge nicht mehr erfüllen können, floriert Lupos "SUPER-Kerzenzieherei", so dass er ihnen gnädigerweise sogar ein paar Kerzerln schicken kann. Postwendend erhält er ein Paket gefüllt mit Feuerwerkskörpern, beim anschließenden Feuerwerk stürzt der Kessel um und das flüssige Wachs ergießt sich über Lupo. Krampfhaft klammert er sich an das Geheimrezept, während das Wachs immer fester wird. Fix und Foxi befreien ihn dann soweit, dass er für ihren Marktstand Reklame machen kann - als Riesenkerze (oder Riesenarmleuchter).

Pauli

  • Seite 14-15 (2 Seiten)
  • Zeichnungen: Kara
  • Figuren: Pauli, Paulinchen, Eduard
  • Inhalt: Pauli baut sich eine Rodelbahn, kann nicht mehr bremsen - und saust quer durch's Familienheim. Vati Eduard: "Donnerwetter, eine Lawine!"

Lupinchen

  • Seite 19-24 (6 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Lupinchen, Eusebia
  • Inhalt: "Tienätscher" Lupinchen lauscht den Klängen des Plattenspielers ("...Honolulu Strandbikini..." - Kinder, das waren noch Zeiten!!), aber Oma Eusebia wünscht, dass sie ein paar Wintersachen strickt. Kurz entschlossen bietet sie einen "Strickkurs für Mädchen" an und lässt andere für sich arbeiten. Nach Absolvierung des Kurses wollen die Mäderln natürlich nicht nur ein Zeugnis, sondern auch ihre gestrickten Sachen mitnehmen, aber Lupinchen kennt keinen Pardon und präsentiert der Oma stolz "ihre" Winterkollektion. Zur Belohnung wird sie ins Kaffeehaus ausgeführt, was die geprellten Mädchen umgehend ausnutzen. Sie schnappen sich die Fäden von Lupinchens Kleid, Mütze und Handschuhen, so dass sich die Stricksachen auf dem Heimweg in Wohlgefallen auflösen. Lupinchen steht daheim im Unterrock da, am Ende eines Fadens hängt eine Nachricht der Kursteilnehmerinnen, aus der die Oma die ganze Wahrheit erfährt. Lupinchen hat jetzt genau ZWEI Tage Zeit, ihr Pensum zu erledigen.

Fix und Foxi

  • Seite 25-31 (6 Seiten, 4 Streifen)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo
  • Inhalt: PENG! WUMM! Wer ballert denn da wie wild in der Gegend herum?! Wer, wenn nicht er - Lupo. Da hat er doch glatt einen kleinen Piepmatz erledigt!! Fix und Foxi (nicht nur sie) sind empört und bauen sofort ein Vogelhäuschen für die im Winter notleidenden Vögelein. Lupo (unglaublich!!) bestreicht das Häuschen mit Leim und schwärzt die Füchse beim Förster als Singvögel-Fänger an. Der geht ihm tatsächlich auf den Leim und kassiert DM 100 Strafe von den unschuldigen Brüdern. Fix und Foxi verstopfen den Schornstein vom Lupo - Haus und bestreichen ihn und die Türklinke ihrerseits mit Leim. Lupo hat dann allerhand Schwierigkeiten mit Haustür und Kaminfeuer und bleibt prompt auf dem Dach kleben - und das bei zig Grad unter Null. SCHNATTER, SCHNATTER!!