Fix und Foxi 100

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 100
Erscheinungsdatum: 15.11.1957
Jahrgang: 5 (Cover: 6)
Anzahl der Comics: 5 (18 Seiten)
Seiten: 24
Preis: DM 0,50 öS 3,-
Beilagen/Rubriken/Besonderheiten:

Klub-Abzeichen zu kaufen (DM 0,75); Jubiläums-Preisausschreiben; Text: Neue Münchhausen Abenteuer (Autor NN) (3/29), 2 Seiten; Fix und Foxi helfen den Tieren



Fix & Foxi 100

  • Titelbild: ?


Fix und Foxi, Teil 1/2

  • Seite (6 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo
  • Inhalt: Im Fernsehen (in Farbe, 1957!) läuft eine Wunschsendung, der ungewöhnlichste Wunsch soll prämiert werden. Fix und Foxi wollen Maharadschas sein. Als die zwei (!) Gewinner bekannt gegeben werden sollen, springt eine schwarze Gestalt zu Fix und Foxi ins Zimmer und gibt ihnen "Zauberschokolade", die angeblich alle Wünsche erfüllen kann. Nach dem Genuss schlafen die Füchse ein, da war ein Schlafmittel drinnen. Sie werden in Säcke gesteckt und in ein Flugzeug verfrachtet. Aber auch Lupo wird in einem Sack mitgenommen, allerdings soll er einen Denkzettel dafür erhalten, dass er den Herrn, der in der schwarzen Gestalt steckt, auf einer Bananenschale ausrutschen ließ. Wunderbar ausgeschlafen wachen Fix und Foxi in einem luxuriösen Bett auf.

Tom und Klein Biberherz, Teil 3/3

  • Seite (2 Seiten)
  • Zeichnungen: Walter Neugebauer
  • Story: Norbert Neugebauer
  • Figuren: Tom, Klein Biberherz
  • Inhalt: Halb im Schlaf plaudert es der Vollbart aus: das Geld ist am Black Rock. Plötzlich Indianergeheul (made by Klein Biberherz) - der Vollbart haut sich vor Schreck die Birne an, ist k.o. und kann bequem verschnürt werden, sein Komplize haut ab. Tom und Klein Biberherz sind vor ihm am Black Rock, finden das Geld, und so nebenbei finden die Hinterhufe des braven Grauen von Klein Biberherz ihren Weg zum Kinn des Komplizen. Eigentlich müsste der Sheriff jetzt vor Verblüffung sein Abzeichen schlucken, als ihm die beiden Knirpse die verpackten Gauner abliefern. Hauptsache er rückt die $ 1.000,- Belohnung raus.

Hops und Stops

  • Seite (4 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Hops, Stops, Knox
  • Inhalt: Knox braucht Benzingeld fürs Auto, Hops und Stops jemanden, der ihren kaputten Fernseher repariert. Er setzt einfach einen Spiegel ein und gaukelt ihnen eine Fernsehsendung vor. Die bezahlen auch noch für diese "Reparatur"! Bald merken sie den Schwindel. Sie eröffnen eine "Tankstelle", verkleiden sich und warten eigentlich nur auf einen einzigen Kunden. Knox wird promptest bedient - und ist dann wirklich bedient: mit Wasser im Tank kommt man halt nicht weit.

Peter und Jasmin

  • Seite (4 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Peter, Jasmin, Emil
  • Inhalt: Jasmin schenkt Peter einen kleinen Papagei zum Geburtstag, leider stellt sie den Käfig aufs Fensterbrett, wo er von Emil leicht zu sich heraufgeangelt werden kann. Schon nähert er sich dem Vöglein mit einem scharfen, spitzen Messer - da fällt ein Ast auf ihn herunter, plus Peter, der diesen abgesägt hat. Peter schnappt sich den Käfig samt Vogel und läuft weg - Emil samt Messer hinterdrein. An einer Ecke wirft Jasmin eine Leiter über ihn, so dass er jetzt als lebende Schaukel dienen kann. Großzügig überlässt ihm Peter die Säge, um sich die Leiter vom Hals zu schaffen.

Fix und Foxi

  • Seite (2 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo
  • Inhalt: Lupo heult Rotz und Wasser, weil "sein bester Freund, sein liebes, treues Schwein" gestorben ist. Fix und Foxi kaufen ihm ein neues Ferkel, aber was ist eigentlich mit dem vorigen geschehen? Die Antwort hängt in Form von Schinken und Würsten in Lupos Küche.