Fix und Foxi 235

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 235
Erscheinungsdatum: 17.6.1960
Jahrgang: 8 (Cover: 9)
Anzahl der Comics: 5 (25 Seiten, 3 Streifen)
Seiten: 32
Preis: DM 0,60 öS 4,-
Beilagen/Rubriken/Besonderheiten:

Das Gespräch zum Thema Film, Wusstet ihr schon..., Punktejagd, Hier gibt's Punkte S2-3; Text: Helmut findet die Spur, Autor: Hans-Jürgen Laturner, (2 Seiten) 8/ S 15-16; Bastelecke Kleidung Foxi S 17



Fix & Foxi 235

  • Titelbild: ? (inspiriert durch den FF-Einseiter)


Fix und Foxi

  • Seite 4-14 (11 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo, Pauli, Eusebia, Hops, Stops, Knox, Tante Emma
  • Inhalt: Oma Eusebia und Tante Emma wollen ihre Wohnungen tauschen, und (fast) die gesamte Fix und Foxi - Mannschaft ist zum Möbelschleppen eingeteilt. Während Fix und Foxi bei Eusebia wie die Irren schuften, will Lupo natürlich lieber pennen, macht sichs dann mit dem Inhalt der Speisekammer in einem Schrank gemütlich, ehe ihm ein "Klavierchen" arg auf die Latschen steigt. Auf halbem Weg zu Tante Emma kommen sie drauf, dass der Hausschlüssel im hintersten Winkel des Möbelwagens versteckt ist - also wird angehalten und der Wagen ausgeräumt. Inzwischen sind Hops, Stops, Knox und Pauli bei Tante Emma auch nicht faul, ihre Finger werden im Kühlschrank eingeklemmt, ihr verlängerter Rücken lernt die Kakteen näher kennen, und die Reste ihrer Uhr finden ihre letzte Ruh in der Kommode. Alles im Wagen verstaut? Abfahrt! Auf halbem Weg zu Oma Eusebia trifft man natürlich die andere Partie - ja, wo ist eigentlich der Eusebia - Schlüssel?! Selbstverständlich muss auch der zweite Wagen komplett entleert werden ... Jedenfalls ist es schon dunkel, als die beiden Wagen wieder beladen werden... Es kommt, wie es kommen muss: die Möbel werden von beiden Mannschaften wieder an ihren Ursprungsort zurückbefördert! Zum Glück singt Eusebias Piepmatz wieder, also kann sie ja in ihrer alten "neuen" Wohnung bleiben, ebenso Tante Emma, der das begehrte Eusebia - Badezimmer madig gemacht wird, weil es altmodisch sei. Zur Belohnung gibts am nächsten Tag ein großes Eiswettessen!

Hops und Stops

  • Seite 18-21 (4 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Hops, Stops, Knox
  • Inhalt: Ein Marionetten-Theater inspiriert Knox zu einem unfassbaren Drahtseilakt: an unsichtbaren Plastikfäden aufgehängt, kann er sogar auf der Spitze seines Regenschirms balancieren! Leider werden Hops und Stops, die hinter der Bühne die Fäden ziehen, von einer Hornisse attackiert - Knox stürzt ab. Der Zirkusdirektor mischt sich ein - Chaos, Keile! Aber er will sie doch nur für eine Welttournee engagieren!

Lupo

  • Seite 22-23 (2 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Lupo
  • Inhalt: Weil das Brot, das Lupos Bäckerei verkauft, nur mit der Axt zu knacken ist, macht Lupo die schmerzhafte Bekanntschaft einer Hartwurst.

Fix und Foxi

  • Seite 24-31 (7 Seiten, 3 Streifen)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo
  • Inhalt: Die Elektriker Fix und Foxi haben wirklich nicht viel zu tun, außer vielleicht Lupos Griffel aus der Kassenlade zu entfernen. Da - ein Anruf! Zwiebelplatz? Kommen sofort! Das "sofort" zieht sich leider ein wenig, weil ein Polizist abzuschütteln und Lupo aus einem Kanalschacht zu bergen ist. Herr Kesselstein wünscht, dass ein alter, wertvoller Leuchter aufgehängt wird und muss dringend weg. Hätte er nicht tun sollen! Lupos brennende Zigarre verhindert zwar nicht die Montage des Lusters, aber die geordnete Rückkehr des Monteurs auf den Boden. Das Zimmer brennt, Lupo hängt an der Decke, aber nicht lange. Lupo, Leuchter und Plafond fallen herunter, oben spielen gerade ein paar Buben Indianer, die kommen auch gleich mit. Fröhlich fesseln sie Lupo an einen Riesenkaktus. Fix und Foxi können ihn kaum losbinden, da erscheint schon Herr Kesselstein. Angesichts des Chaos in seiner (ehemaligen?) Wohnung greift er zur Schrotflinte. FLUCHT!

Fix und Foxi

  • Seite 32 (1 Seite)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo
  • Inhalt: Fix und Foxis selbst gebastelter Fernseher plus Lupos heimlich installierte Kamera ergeben kein gutes Programm für ihn: samt Kamera wird er hinausgeschmissen.