Fix und Foxi 339

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 339
Erscheinungsdatum: 12.6.1962
Jahrgang: 10 (Cover: 11)
Anzahl der Comics: 3 (28,5 Seiten)
Seiten: 32
Preis: DM 0,60 öS 4,- sfr 0,70
Beilagen/Rubriken/Werbung/Besonderheiten:



Fix & Foxi 339


Mischa im Weltraum Teil 4/9

Fix und Foxi: Das Versuchskaninchen

  • Seite 7-25 (18,5 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Story: ?
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo
  • Inhalt: Fix und Foxi sind mit Gartenarbeiten beschäftigt, als ein Mann weinend an ihrem Haus vorbeigeht. Sie sprechen den Mann an und er erzählt ihnen, daß sein kleiner Sohn verschwunden ist. Er zeigt den beiden die Spuren, die er gefunden hat. Es sind die kleinen Fußabdrücke von seinem Sohn und große von einem Unbekannten. Die Spuren hören plötzlich auf und der Mann hat hierfür keine Erklärung. Er weiß nur, daß sein Sohn verschleppt wurde. Fix und Foxi versprechen, den Jungen zu suchen. Fix erkennt, daß der Entführer mit dem Jungen auf einen Baum geklettert ist, um so zu entkommen, ohne weitere Spuren zu hinterlassen. Die beiden suchen weiter und finden eine neue Spur, die zu einem Gemäuer führt. Sie dringen dort heimlich ein und entdecken Lupo und einen Mann, der offensichtlich Wissenschaftler ist. Lupo hat den kleinen Jungen entführt, den der Professor für ein Experiment braucht. Fix und Foxi beobachten, wie der Professor Lupo dafür Geld gibt. Der Professor will den kleinen Jungen mit einer Rakete in den Weltraum schießen. Die Füchse werden entdeckt und erzählen eine Lügengeschichte über ihre Herkunft. Sie machen dem Professor weis, sie wären aus dem Weltall gekommen. Der kann sich nicht entscheiden, was er von der Geschichte halten soll, und lässt die beiden von Lupo einsperren. Die beiden brechen aus und befreien den kleinen Jungen aus Lupos Händen, der ihn gerade in die Rakete setzen will. Stattdessen sperren sie Lupo in die Rakete. Fix meldet dem Professor mit verstellter Stimme, daß alles klar zum Start ist. Weil die Rakete mit Lupo zu schwer ist, stürzt sie nach ein paar Metern wieder zur Erde zurück und landet genau im Labor des Professors. Der erkennt Lupo und ist so wütend über das missglückte Experiment, daß er ihm eine tüchtige Tracht Prügel verabreicht. Fix und Foxi bringen in der Zeit den Jungen zu seinem Vater zurück.

Lupo: "Graf-Rübenfeld"