Fix und Foxi 431

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 431
Erscheinungsdatum: 17.3.1964
Jahrgang: 12
Anzahl der Comics: 5 (23,5 Seiten)
Seiten: 32
Preis: DM 0,70 öS 4,50 sfr 0,80 Sonderpreis Berlin DM 0,60
Beilagen/Rubriken/Werbung/Besonderheiten:
Ich weiß mehr: Biologie 2.Teil, Briefmarken 1.Teil



Fix & Foxi 431


Fix und Foxi: Moderne Wohnkultur

Mischa: Weltraum-Gangster und Platin, Teil 1/6

  • Seite 11-14, 19-20 (6 Seiten)
  • Zeichnungen: Magdic und Neugebauer (?)
  • Story: ?
  • Figuren: Mischa, Connie, Turbino, Boß Atze, Rucker
  • Inhalt:
  • Anmerkung: Die Zeichnungen sind hauptsächlich oder komplett von Magdic, der auch getuscht hat. Nicht klar ist, ob Neugebauer vorgezeichnet oder -geskribbelt hat oder ob Magdic nur dessen Stil imitiert hat (Aussehen der Nebenfiguren, generell etwas kleinere Größe der Figuren). Die Schreibweise von Connie wechselt im zweiten bis vierten Teil des Comics wieder zu der ursprünglichen mit "y". Der Gangsterboss, der sich in der vorigen Geschichte einmalig "Atze" nannte, wird wieder nur als "Boß" bezeichnet, während Rucker (nur hier im ersten Teil) plötzlich auf den Namen "Ede" hört.

Fridolin

  • Seite 21-25 (5 Seiten)
  • Auch erschienen in: FF 45/1978 (als "Honig ist kein Honigschlecken")
  • Zeichnungen: Kara
  • Story: ?
  • Figuren: Napoleon, Fridolin
  • Inhalt: Napoleon holt sich ein wenig Honig aus einem Bienenstock, doch dabei setzt sich eine Biene auf seine Nase. Gemeinsam mit Fridolin versucht er, das Problem wieder loszuwerden...

Durch die Wüste, Teil 2/13

Fix und Foxi

  • Seite 32 (1 Seite)
  • Zeichnungen: ?
  • Story: ?
  • Figuren: Fix, Foxi
  • Inhalt: