Fix und Foxi 216

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 216
Erscheinungsdatum: 5.2.1960
Jahrgang: 8 (Cover: 9)
Anzahl der Comics: 4 (20 Seiten, 4 Streifen)
Seiten: 24
Preis: DM 0,50 öS 3,-
Beilagen/Rubriken/Besonderheiten:

Debüt: Schmutzfuß; Witz, Rätsel S 23



Fix & Foxi 216

  • Titelbild: Neugebauer (inspiriert durch die Tom und Biber-Geschichte)


Lupo

  • Seite 2-10 (8 Seiten, 4 Streifen)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo, Eusebia
  • Inhalt: Bei der Wildentenjagd holt sich Lupo einen ordentlichen Schnupfen und erhält vom Arzt zehn Höhensonnenbestrahlungen verordnet. Wie kommt er gratis zu einer Höhensonne? Er legt sich auf die Leitungen des Fix und Foxi -Daches und benutzt die Fernsehantenne gleich als Kleiderständer. Kein Wunder, dass Fix und Foxis Fernseher streikt. Sie wecken Lupo mit einer Trompete, er kullert vom Dach und fällt in einen Kalk-Bottich. Jetzt übernehmen Fix und Foxi Lupos Behandlung, inklusive kalter Duschen und Schwitzkur. Das hält ja kein Pferd aus - Lupo haut ab und lässt dabei die Höhensonne der beiden mitgehen. Fix hat sich angesteckt, braucht das Gerät - klar, wo sie es suchen müssen. Lupos Nase ist nach stundenlanger Höhensonnen-Sitzung angebruzzelt - und der Schnupfen ist ihm erhalten geblieben.

Tom und Klein Biberherz

  • Seite 11-17 (7 Seiten)
  • Zeichnungen: Walter Neugebauer
  • Story: Norbert Neugebauer
  • Figuren: Tom, Klein Biberherz, Nikodemus, Schmutzfuß
  • Inhalt: Nikodemus plant wieder einmal, den angeblich so faulen Tom und Klein Biberherz einen Streich zu spielen, und setzt diesmal den "edlen roten Krieger" Schmutzfuß ein. Der soll den Esel der beiden stehlen und zu ihm bringen. Schmutzfuß will den Esel natürlich für sich behalten, aber nicht einmal der Diebstahl gelingt - der Graue weiß sich mit kräftigen Tritten zu wehren. Wütend fällt Schmutzfuß über Nikodemus her, verpasst ihm ein "Veilchen" und erhält ein Seil zum Fesseln des störrischen Viehs. Er muss den gefesselten Esel zu Nikodemus tragen, anders gehts nicht. Beide wissen nicht, dass sie von Tom und Klein Biberherz beobachtet werden, die den Spieß nun umdrehen. Sie schaffen den Grauen weg - Fremde Rothäute haben ihn geraubt! - schreit Tom. Nikodemus macht sich auf die Suche, findet die Feder von Schmutzfuß (kleines Souvenir von Tom und Klein Biberherz) und rennt kilometerweit in der glühenden Hitze herum - nur um bei seiner Rückkehr alle friedlich vereint auf der Ranch vorzufinden. Jetzt hat er nicht einmal mehr die Kraft für die übliche Ballerei!
  • Anmerkung: Remake in FF 10/1975.

Fix und Foxi

  • Seite 18-21 (4 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo, Pauli, Lupinchen
  • Inhalt: Lupos Spiegel geht in Brüche - das bedeutet sieben Jahre Pech! - sagt Lupinchen. Das Pech der ganzen sieben Jahre verfolgt Lupo schon in den nächsten Tagen: Das Essen brennt an, seine Vase ist hin, die Gartenbank löst sich dank Holzwurm auf, Wasser und Blumentopf fällt ihm aufs Haupt, seine Hose (DIE BERÜHMTE LATZHOSE!!) wird gestohlen, Eusebia schickt ihm nur geflickte Lumpen als Ersatz, er verpasst knapp einen Lottogewinn - NEIN! Jetzt hat er es satt und kauft sich einen Kalender von 1967. Beim Aufhängen bricht ein Bein des Hockers ... Auch bei Lupo dürfte einiges gebrochen sein, nur ein siebenjähriger Dauerschlaf könnte ihn retten.

Pauli

  • Seite 24 (1 Seite) mit gereimtem Text
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Pauli, Paulinchen
  • Inhalt: Der Pauli und sein Schwesterlein wolln Sieger beim Wett-Pinseln sein. Paulinchen malt wie wild drauflos, der Pauli denkt ans Futtern bloß. Dass er genoss die leckren Speisen, sein Mundtuch kann es klar beweisen. Es wird mit Öl und Senf garniert der Maler-Jury präsentiert. Mit ihm den ersten Preis gewinnt das Pauli -Künstler-Wunderkind.