Fix und Foxi 31/1977

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 31/1977
Erscheinungsdatum: 22.7.1977
Jahrgang: 25
Anzahl der Comics: 5
Seiten: 40
Preis: DM 1,60 öS 12,- sfr 1,80
Beilagen/Rubriken/Besonderheiten:
Poster-Puzzle, Teil 7/8 (Z: Fecchi)



Fix & Foxi 31/1977


Fix und Foxi: In den Straßen von Chikago...

  • Seite 5-14 (10 Seiten)
  • Zeichnungen: Marti
  • Inhalt: Onkel Hobo besucht mit Fix und Foxi und Lupo die "Stadt des Verbrechens" - Chikago. Als Lupo den Gangster mit Geigenkasten mimt, wird er von der Bande von Knall Kabohne zwangsrekrutiert. Er soll den Gangsterboss mit seiner Braut zum Flughafen kutschieren.
  • Anmerkung: Teil 1 der lose zusammenhängenden Amerika-Abenteuer.

Clifton: Nur Mut, Sir Jason!, Teil 3/5

  • Seite 17-18, 23-26 (6 Seiten, 5-reihig)
  • Zeichnungen: Turk
  • Story: De Groot
  • Inhalt: Clifton lässt sich und Jason an der Themse von Freunden überfallen, um diesen von seinen Angstzuständen zu heilen. Der Versuch schlägt leider fehl. Plötzlich werden die beiden von zwei geheimnisvollen Tauchern mit Harpunen angegriffen und entkommen nur knapp.

Oma Pfiffig, Kater Schlau und die Superwaffe, Teil 3/4

  • Seite 27-34 (8 Seiten)
  • Zeichnungen: Maréchal
  • Story: Mittéï
  • Inhalt: Knacker Ede bleibt während der dritten und vierten Etappe hartnäckig hinter Oma Pfiffig. Eine Gelegenheit, die Superwaffe wieder an sich zu bringen, bietet sich nicht.

Pauli: Fauler Zauber

  • Seite 35-39 (5 Seiten)
  • Zeichnungen: Mascaró (?)
  • Inhalt: Papa Eduard und Mama Paula wollen Pauli ausreden, dass es eine gute Fee gibt. Da stellt sich plötzlich eine vor und tatsächlich kommt am Abend ein Lastwagen mit all ihren Wünschen an. Am nächsten Tag folgt aber eine gesalzene Rechnung - vom Warenhaus "Gute Fee".
  • Anmerkung: Debüt eines neuen Pauli-Zeichners, bei dem es sich wahrscheinlich um José Mascaró handelt.

Schnieff und Schnuff

  • Seite 40 (1 Seite)
  • Zeichnungen: Roba
  • Story: Roba
  • Inhalt: Schnieff benützt die Schreibmaschine seines Vaters, um eine Brotscheibe gleichmäßig mit Marmelade zu bestreichen.