Fix und Foxi 573

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 573
Erscheinungsdatum: 9.12.1966
Jahrgang: 14
Anzahl der Comics: 6
Seiten: 32
Preis: DM 0,80 öS 5,- sfr 0,90
Beilagen/Rubriken/Werbung/Besonderheiten:
Ich weiß mehr: Vulkane
Bastelanleitung für einen Sammelband mit den 'Ich weiß mehr'-Beiträgen
Die 'Liebe Freunde'-Ansprache präsentierte diesmal die Redakteurin Karsta Gernhardt

Fix & Foxi 573


Fix und Foxi: Das Geburtstagsrennen

  • Seite 3-7
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Fix und Foxi, Lupo, Knox, Onkel Fax, Lupinchen
  • Inhalt: Zu seinem Geburtstag veranstaltet Onkel Fax ein Autorennen, an dem 3 Teams teilnehmen sollen: Fix und Foxi, Lupo, Knox. Lupo nimmt im Kofferraum Nägel und Glasscherben mit, die er während des Rennens ausstreut. Knox' Auto bleibt mit einem Platten liegen. Während des Reifenwechsels befestigt Lupo unbemerkt einen großen Stein am Heck des Knox-Autos, woraufhin dieser kaum vom Fleck kommt. Das FF-Auto erleidet vier Plattfüße, jedoch fahren die beiden Füchse mit den Felgen auf Bahnschienen weiter. Als Knox den schweren Stein entdeckt, zieht er ihn heran und wirft ihn auf Lupos Auto, das dabei zerstört wird. Knox gewinnt das Rennen vor Fix und Foxi.

Pauli und die Piraten

  • Seite 8-13
  • Zeichnungen: Kara
  • Figuren: Pauli, Mausi, Dorfbevölkerung
  • Inhalt: Beim Spielen entdecken Pauli und Mausi ein Piratenschiff, dessen Mannschaft an Land geht und sich dem Dorf nähert. Ihre Alarmmeldung wird zuerst nicht geglaubt, doch als erst Paulis Vater und dann die Männer des Dorfes die anrückenden Piraten mit eigenen Augen sehen, handeln die Dörfler: Sie evakuieren das Dorf. Pauli und Mausi wollen jedoch ihre Heimat nicht kampflos preisgeben und bauen einen primitiven Panzerwagen, mit dem sie die Seeräuberhorde angreifen. Die flüchtenden Dörfler fühlen sich von den beiden beschämt und greifen in die Auseinandersetzung ein. Die Piraten werden mit Knüppeln und Hacken zusammengeschlagen, das Piratenschiff durch Paulis "Panzer" versenkt. Erst da wird klar, dass es sich um Dreharbeiten zu einem Piratenfilm gehandelt hat. Auf dem letzten Bild werden die verwundeten Schauspieler von den Dorfbewohnern gepflegt, das Schiff wird wieder aufgebaut, Pauli und Mausi sitzen angekettet daneben.

Knox: Der Rasensprenger

  • Seite 14
  • Zeichnungen: Magdic
  • Figuren: Knox
  • Inhalt: Knox kauft sich einen Rasensprenger. Leider kann er ihn nicht anwenden, da es lang anhaltende Regenfälle gibt. Schließlich baut er sich ein großes Gartenhaus aus Glas, das den Rasen vor dem Regen schützt. Darin kann er nun endlich den Rasensprenger benutzen.

Tom und Klein-Biberherz: Und es pfeifen die Pistolen, Teil 3/5

  • Seite 20-23 (4 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Figuren: Tom, Biber, Nikodemus
  • Inhalt: Tom schafft zwar noch den Sprung auf den Zug, aber die Indianer reißen mit ihren Lassos die Plattform vom Waggon. Sie schaffen Tom und seinen Helfer ins Lager, wo sie am Marterpfahl sterben sollen. Rechtzeitig tauchen noch Opa Nikodemus und Biber auf, der ein Freund des Stammes ist. So wendet sich alles zum Guten. Der Eisenbahner kann ihnen auch im Fall von Toms Pistolen weiterhelfen, kennt er doch die Geschichte von einem Goldgräber, der vor zehn Jahren den Lageplan seiner Goldader auf den Griffen zweier Pistolen eingeritzt hat.

Pit und Pikkolo: Lautlos kommen die Piraten, Teil 4/9

  • Seite 24-26
  • Zeichnungen: Franquin, Will
  • Story: Rosy
  • Inhalt: Kokomiko schlägt den Hotelportier zusammen, Pit und Pikkolo werden anschließend von einem geheimnisvollen Passanten angesprochen, der sich Anton Säuberlich nennt und sie zu sich nach Hause einlädt. Dort wimmelt es vor Katzen, die dem interessierten Kokomiko nur die kalte Schulter zeigen.

Diabolino

  • Seite 32
  • Zeichnungen: Kara
  • Figuren: Diabolino
  • Inhalt: Zwei tratschende Hausfrauen treiben Diabolino zur Verzweiflung. Auch als er - es ist Winter - eine Dachlawine auslöst, schnattern sie munter weiter.