Fix und Foxi 26/1980

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 26/1980
Erscheinungsdatum: 23.6.1980
Jahrgang: 28
Anzahl der Comics: 7
Seiten: 48
Preis: DM 1,80 öS 14,- sfr 1,80
Beilagen/Rubriken/Besonderheiten:




Fix & Foxi 26/1980


Fix und Foxi: Neptun läßt grüßen

  • Seite 3-11 (9 Seiten)
  • Zeichnungen: Fecchi
  • Inhalt: Fix, Foxi, Fax und Lupo machen gemeinsam Urlaub am Meer. Nachdem Fix und Foxi einen Fisch vor Lupos Angelhaken getrettet haben, werden alle drei zum Dank von dem Fisch mit Fischschwänzen ausgestattet, mit denen sie in Neptuns Reich hinabtauchen können...

Lupinchen: Disco-Trubel

  • Seite 12-16, 18-20 (8 Seiten)
  • Zeichnungen: Costa
  • Inhalt: Knox hat für Lupinchen Rollschuhe mit Düsenantrieb erfunden. Lupinchen möchte sie gleich in der neuen Diskothek ausprobieren, in der Rex heute sein großes Eröffnungskonzert gibt. Zufällig erfährt sie, daß ihr großes Idol entführt werden soll, um einer anderen Diskothek zu mehr Gästen zu verhelfen...

Diabolino

  • Seite 26 (1 Seite)
  • Zeichnungen: Julino
  • Inhalt: Diabolino beobachtet zwei Schachspieler. Als einem Spieler das Matt droht, greift er in das Spiel ein...

Tom und Biberherz: Gold für die Geister

  • Seite 28-38 (11 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF 30/1970 (als "Die Geisterstadt")
  • Auch erschienen in: FF 9/2007
  • Zeichnungen: Magdic
  • Inhalt: Dem Sheriff von Dingstown gelingt es, drei Bankräuber auf frischer Tat zu ertappen. Doch wie von Geisterhand verschwinden die drei aus ihrer Zelle - und von nun an wird die Stadt von geisterhaften Reitern und Kutschen terrorisiert. Ein Großteil der Bürger flüchtet, Little Jack sucht Zuflucht auf der außerhalb gelegenen Ranch seines Freundes Opa Nikodemus. Tom und Biber brechen in die Stadt auf, um dem Sheriff und seinen Leuten zu helfen. Sie verfolgen die Geisterkutsche und können das Skelett auf dem Kutschbock gefangennehmen - der verkleidete Bankräuber erzählt ihnen eine erstaunliche Geschichte. Beim Graben des Fluchttunnels entdeckten er und seine Komplizen unter dem Gefängnis eine Goldader. Um diese ausbeuten zu können, vertrieben sie mit ihrem Mummenschanz die abergläubischen Bewohner. Nun drehen Tom und Biber den Spieß um und treiben als Gespenster verkleidet die beiden anderen Banditen in die Arme des Sheriffs.

Lupo: Sauber eingeseift

  • Seite 40-41 (2 Seiten)
  • Zeichnungen: Costa
  • Inhalt: Lupo kommt zu Fix, Foxi und Fax zu Besuch, doch Fix und Foxi sind außer Haus, und Fax ist gerade in der Badewanne und hat ein Problem: seine Augen sind voller Seife, und so bittet er Lupo, ihm aus seinem Zimmer ein Handtuch zu bringen. Doch der bedient sich erst mal am Kühlschrank...

Pauli: Kavaliere in Not

  • Seite 43-47 (4,5 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF 37/1970 (als "Ideen muß man haben")
  • Zeichnungen: Murek
  • Inhalt: Pauli bringt Mimi einen Blumenstrauß, doch Egon ist ihm schon zuvorgekommen und hat Mimi etliche Blumensträuße geschenkt. Und auch sonst gelingt es Egon ständig, Pauli beim Buhlen um Mimis Gunst zu übertreffen. Doch dann erscheint Pauli eine Glücksfee, die ihm ihre Hilfe anbietet...

Lupo

  • Seite 48 (1 Seite)
  • Zeichnungen: Fecchi
  • Inhalt: Lupo wundert sich über das an einer Tür befindliche Schild "Vorsicht! Farbe!". Da die Tür völlig trocken ist, öffnet er sie und tritt bedenkenlos ein...