Fix und Foxi 2/1980

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 2/1980
Erscheinungsdatum: 4.1.1980
Jahrgang: 28
Anzahl der Comics: 6
Seiten: 48
Preis: DM 1,70 öS 13,- sfr 1,80
Beilagen/Rubriken/Besonderheiten:
Spiel: Code
Beginn von Tom und Biber-Nachdrucken aus den 60er und 70er Jahren

Fix & Foxi 2/1980


Fix und Foxi: Torten für die Blume

  • Seite 3-11 (9 Seiten)
  • Zeichnungen: Fecchi
  • Inhalt: Lupo beobachtet, wie Fix und Foxi, Fax und Knox mit Blumensträußen das Haus von Oma Eusebia und Lupinchen aufsuchen. Um auch auf das vermutete Fest zu kommen, klaut Lupo im Botanischen Garten eine Blume. Dass es sich um eine neue fleischfressende Pflanze aus Südamerika handelt, die zur Verzweiflung der Gärtner das Fressen verweigert, ahnt er nicht. Auf dem Weg zu Oma Eusebia verursacht die Pflanze Lupo einigen Ärger - denn sie schnappt sich alles, was nach Torten und anderen Backwaren aussieht. Bei Oma angekommen, erfährt Lupo, dass sein Geburtstag gefeiert wird.

Hops: Wer liebt muß leiden

  • Seite 14-20 (7 Seiten)
  • Auch erschienen in: FF 6/1987
  • Zeichnungen: Costa
  • Inhalt: Eine hübsche junge Dame wehrt alle Annäherungsversuche von Hops, den sie als aufdringlichen Kerl empfindet, schlagkräftig ab. Hops glaubt, wegen seiner Zähne zurückgewiesen zu werden, und will sie sich von einem Zahnarzt "richten" lassen. Allerdings vermasselt der Zahnarzt seine Arbeit, weshalb Hops versucht, seiner Angebeteten aus dem Weg zu gehen. Diese hält ihn nun für schüchtern und fühlt sich zu ihm hingezogen.

Tom und Biberherz: Die Stadt der lockeren Fäuste, Teil 1/4

  • Seite 26-30 (5 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF 45/1969 (als "Harte Männer sind aus Gold")
  • Zeichnungen: Rinaldi
  • Inhalt: Tom und Biber werden in Flopstone von Hank Holly, einem stadtbekannten Schläger und Revolverhelden, bedroht und aus dem Saloon geworfen. Daraufhin bietet sich Tom an, den Posten als Sheriff in dieser von Rowdies beherrschten Goldgräberstadt zu übernehmen.
  • Anmerkung: Neu koloriert und getextet. Die Handlung wurde der Westernkomödie "Auch ein Sheriff braucht mal Hilfe" ("Support Your Local Sheriff", 1969) mit James Garner entlehnt.

Lupo: Wintersportlers Freud und Leid

  • Seite 32-38 (7 Seiten)
  • Zeichnungen: ? (Chiqui?)
  • Inhalt: Fix und Foxi, Lupo, Oma Eusebia und Lupinchen sind in die Berge zum Schilaufen gefahren. Da Lupo kein Geld für ein Hotelzimmer hat, gründet er eine Schischule. Und seine ersten und einzigen Schüler sind Fix und Foxi, die es eigentlich besser wissen müssten.

Pauli: Wer Geister ruft, hat mehr vom Leben, Teil 1/3

  • Seite 40-47 (7,5 Seiten)
  • Zeichnungen: Kara
  • Inhalt: Egon und Mecki belauschen Pauli und Mausi, die sich über Geisterbeschwörung unterhalten. Gemeinsam mit Bocki erscheinen sie den beiden als Geist, der ihnen befiehlt, mit Kuchen, Limonade und Schinken bei Mimi zu erscheinen. Pauli bittet Mutter Paula, den Kuchen zu backen. Dafür die Walnüsse zu besorgen, entpuppt sich als nicht so einfach. Auch das Sammeln der Brombeeren wird zum Abenteuer, da ein Bär auftaucht.

Lupo

  • Seite 48 (1 Seite)
  • Zeichnungen: Fecchi
  • Inhalt: Lupo erhält per Post eine Geige zum Geschenk, mit der er eigentlich nichts anfangen kann. Aber dann benutzt er sie - eine echte Stradivari - zum Bogenschießen.