Fix und Foxi 24/1982

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 24/1982
Erscheinungsdatum: 11.6.1982
Jahrgang: 30
Anzahl der Comics: 6
Seiten: 40
Preis: DM 2,- öS 15,- sfr 2,-
Beilagen/Rubriken/Besonderheiten:
Bastelkarton: Bernabeu-Stadion, Teil 2/3



Fix & Foxi 24/1982


Fix und Foxi: Das Testendspiel, Teil 1/4

  • Seite 3-8, 10-13 (10 Seiten)
  • Zeichnungen: Magdic
  • Inhalt: Karikaturen der damaligen deutschen Fußball-Nationalmannschaft treten vor der WM in einem Testspiel gegen eine Fuxholzener Auswahl an. Dort spielen: Fridolin im Tor, Fax, Stops, Lupo, Knox, Fix und Foxi, Mecki, Pauli, Hops und Lupinchen. Der Trainer der FF-Elf ist Einstein, Schiedsrichterin der Begegnung ist Oma Eusebia. Das 0:1 erzielt Lupo mit einem Eigentor, doch kurz darauf macht er seinen Fehler wieder gut und erzielt den Ausgleich...
  • Anmerkung: Der "Super-Comic zur Fußball-WM" ist eigentlich der längste Werbecomic in der Geschichte von FF!

Lupo: Der arme Arm

  • Seite 16-20 (5 Seiten)
  • Zeichnungen: Bordini
  • Inhalt: Lupo bandagiert sich seinen Arm und erzählt Oma Eusebia, daß er ihn sich gebrochen habe - in der Hoffnung, durch ihr Mitleid zu ausgiebigen Mahlzeiten zu kommen. Oma fällt auf den Trick herein, und Lupo fährt auf Rollschuhen zu ihr, um möglichst schnell zum Essen zu gelangen. Er hat großen Appetit und wird mit jeder Mahlzeit dicker. Am nächsten Tag fährt er mit dem Fahrrad zum Mittagessen, und tags darauf mit dem Motorrad. Beim nächsten Mal passiert Oma dann aber ein Mißgeschick, als sie eine Torte aus der Küche bringt...

Hops: Hops zaubert

  • Seite 24-29 (6 Seiten)
  • Zeichnungen: ?
  • Inhalt: Hops möchte mit seiner neuen Liebe Gina ausgehen, doch die hat abends schon was anderes vor - sie wird eine Vorstellung des Magiers Rodini besuchen, in den sie total vernarrt ist. Also macht Hops bis zum Abend per Selbststudium einen Schnellkurs in Magie. Abends schließt Hops den Magier in der Garderobe ein und stellt sich dann dem Theaterdirektor als "der große Hopsini" vor. Und tatsächlich darf er als Ersatzmann im ausverkauften Saal auftreten, doch seine Zauberkunststücke klappen leider nicht so wie geplant...
  • Anmerkung: Hops entspricht visuell der Costa-Version.

Lupo: Hilfsbereit

  • Seite 32-33 (2 Seiten)
  • Zeichnungen: Marti
  • Inhalt: Lupo betritt mit den Händen in seinen Hosentaschen ein italienisches Restaurant und bestellt sich eine große Portion Spaghetti. Er bittet dann den Kellner, ihn zu füttern - der Kellner hat Mitleid mit ihm, denn er vermutet, daß Lupo unter schlimmem Rheuma leide. Auch die anderen Gäste sind sehr hilfsbereit und helfen ihm überall dort, wo er seine Hände gebrauchen müßte. Als Lupo dann das Lokal verläßt, möchte ein Gast von ihm wissen, was für eine Krankheit er denn an den Händen hat...

Schnieff und Schnuff: Die Globetrotter, Teil 8/8

  • Seite 34-38 (5 Seiten)
  • Zeichnungen: Roba
  • Story: Roba, Delporte
  • Inhalt: Nach der Landung in einem afrikanischen Dorf treffen K.O., Schnieff und Schnuff auf Eingeborene, mit denen sie sich aber nicht verständigen können. Plötzlich taucht ein großer Gorilla auf und entführt Schnuff. Doch der Gorilla erweist sich als harmlos und trägt Schnuff nur zur Forscherin Jane Tonic, die im afrikanischen Urwald eine Studie über freilebende Gorillas verfaßt. Schnuff unterhält sich mit dem Gorilla und fragt ihn, ob er sie vielleicht mitnehmen könnte. Daraufhin packt er K.O. und Schnieff in ein Auto und fährt mit ihnen in die Wüste. Auf Kamelen geht es dann weiter richtung Frankreich...

Lupo

  • Seite 40 (1 Seite)
  • Zeichnungen: Fecchi
  • Inhalt: Lupo ist Fremdenführer und zeigt Touristen in einem Park Denkmäler. Bei einem "Vogelscheuchen-Denkmal" ist er dann etwas ratlos...