Fix und Foxi 12/1977

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 12/1977
Erscheinungsdatum: 11.3.1977
Jahrgang: 25
Anzahl der Comics: 6
Seiten: 40
Preis: DM 1,60 öS 12,- sfr 1,80
Beilagen/Rubriken/Besonderheiten:
Poster: Die große bunte Comic-Weltkarte, Teil 2/3



Fix & Foxi 12/1977


Fix und Foxi: So eine verrückte Nudel...

  • Seite 4-12 (9 Seiten)
  • Zeichnungen: Fecchi
  • Inhalt: Knox hat einen Apparat erfunden, mit dem er das Welternährungsproblem lösen möchte: mit seiner Maschine erzeugt er eine Endlosnudel, die sich ihren Weg quer durch die Landschaft bahnt. Er schickt die Nudel von seinem Haus aus bis tief nach Afrika, und dann holt er sie wieder ein. Doch dabei nimmt er auch einige Elefanten, Giraffen und Palmen mit - sowie einige Kannibalen, die Lupo gleich einmal in einem großen Suppentopf kochen möchten...

Tim & Struppi: Die Zigarren des Pharao, Teil 2/7

  • Seite 14-19, 21-23 (8,5 Seiten, 5-reihig)
  • Zeichnungen: Hergé
  • Story: Hergé
  • Inhalt: Den Schmugglern gelingt es nur, Siclone wieder aus dem Meer zu fischen, während Tim und Struppi von einem anderen Schiff gerettet werden. Tim geht mit der Besatzung an der arabischen Küste an Land, wo der Regisseur Rastapopoulos gerade einen Film dreht. Als Tim wieder an Bord des Schiffes geht, findet er in dessen Laderaum Kisten mit Maschinenpistolen - doch dabei wird er vom Kapitän ertappt und gefangen genommen. Als dann auch noch Schulze und Schultze an Bord auftauchen, um ihm neben Drogen- nun auch Waffenschmuggel anzuhängen, gelingt zum Glück abermals die Flucht ans Land. Tim macht sich auf den Weg nach Jabekka, um Rastapopoulos um Hilfe zu bitten...

Jo-Jo: Kurzschluß

  • Seite 24 (0,5 Seiten)
  • Zeichnungen: Franquin, Jidéhem
  • Story: Franquin
  • Inhalt: Pit sperrt Jo-Jo in den Keller ein, damit der Chef endlich ungestört die Verträge unterschreiben kann. Doch selbst dort kann Jo-Jo etwas anstellen, und so bleibt der Chef im Fahrstuhl stecken...

Die Schlümpfe: Ein schlumpfiges Süppchen, Teil 2/5

  • Seite 25-32 (8 Seiten)
  • Zeichnungen: Peyo
  • Story: Peyo
  • Inhalt: Dicki Wanst kommt ins Schlumpfdorf, wo die Schlümpfe erst mal ein Konzert für ihn veranstalten, um Zeit zu gewinnen. Der große Schlumpf beauftragt den Kochschlumpf, für Dicki Wanst alle möglichen Speisen zuzubereiten. Die schmecken ihm zwar ganz gut, doch von den Portionen im Schlumpf-Format wird der Riese nicht satt. Alle Versuche, Dicki Wanst abzulenken, schlagen fehl, und so besteht er immer noch auf die Zubereitung der Schlumpfsuppe. Zum Erstaunen der restlichen Schlümpfe ordnet der große Schlumpf dann tatsächlich an, Feuer unter einem großen Suppenkessel anzuzünden...

Pauli: Die Fänger vom Doppelgänger, Teil 4/4

  • Seite 34-39 (6 Seiten)
  • Auch erschienen in: FF 1/1989
  • Zeichnungen: Kara
  • Inhalt: Tante Regine versucht, ihren Hund Knurribeiß auf Pauli zu hetzen, doch das klappt nicht, denn Pauli und der Hund haben längst Freundschaft geschlossen. Auch alle Mordversuche des Zauberers Hokus schlagen fehl, und so kommt Pauli dann doch noch zur Testamentseröffnung. Aber dort taucht dann plötzlich der echte Edgar auf...

Schnieff und Schnuff

  • Seite 40 (1 Seite)
  • Zeichnungen: Roba
  • Story: Roba
  • Inhalt: Schnieff geht mit Schnuff spazieren, doch dabei werden sie plötzlich von Elstern angegriffen. Kein Wunder, poliert Schnuff doch seine Knochen immer so sehr, daß sie aussehen wie aus Silber.