Fix und Foxi 45/1974

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 45/1974
Erscheinungsdatum: 1.11.1974
Jahrgang: 22
Anzahl der Comics: 7
Seiten: 40
Preis: DM 1,50 öS 11,- sfr 1,80
Beilagen/Rubriken/Werbung/Besonderheiten:
Riesenposter, Teil 6/6 (Z: Kostanjsek)



Fix & Foxi 45/1974


Fix und Foxi: Stark behindert

  • Seite 3-8 (6 Seiten)
  • Zeichnungen: Murek
  • Story: Murek

"Die Sechs": Kleiner Lord, was nun?, Teil 3/4

Eusebia: Eiskalt abserviert

  • Seite 22-24 (3 Seiten, sw)
  • Zeichnungen: Mainou

Pauli: Fauler Zauber

  • Seite 25-29 (5 Seiten)
  • Auch erschienen in: FF 5/1984
  • Zeichnungen: Kara

Die Schlümpfe: Den Bogen raushaben

  • Seite 30 (1 Seite)
  • Zeichnungen: Peyo
  • Story: Peyo

Tom & Biber: Bären, Bienen, blaue Bohnen

  • Seite 31-39 (9 Seiten)
  • Zeichnungen: Magdic
  • Inhalt: Tom möchte Biber beweisen, dass er mit dem alten Schießprügel seines Urgroßonkels einen Bären erlegen kann. Tom will einen Baum als Hochstand nützen (oder treibt ihn nur die Angst dort hoch?). Biber entdeckt im hohlen Stamm des Baumes Honig. Die Bienen sind davon nicht sehr erfreut und blasen zur Attacke. Da hilft nur die rasche Flucht in einen Tümpel. Völlig durchnässt erweist sich Biber als Überlebensspezialist und sorgt mit einem Feuer und einer gebratenen Taube wieder für Bequemlichkeit. Aber dann zieht ein Unwetter auf, vor dem sie sich in eine Höhle flüchten. Hier verbringen sie eine ruhige Nacht, vor allem Tom schläft auf weichem Untergrund - auf einem schlafenden Bären, wie Biber am Morgen entsetzt feststellt. Er schleift Tom aus der Höhle, während der Bär erwacht. Im Laufschritt geht es zum alten Baum, wo immer noch das Gewehr an einem Ast hängt. Beim Hinaufklettern löst sich ein Schuss, der Lauf explodiert - der Bär sucht das Weite, und Tom ist froh, die altersschwache Flinte nicht in der Hand gehalten zu haben.
  • Anmerkung: Remake von FF 130 - 131. Aus dem Urgroßvater wurde ein Urgroßonkel.

Schnieff und Schnuff

  • Seite 40 (1 Seite)
  • Zeichnungen: Roba
  • Story: Roba