Fix und Foxi 23/1980

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi 23/1980
Erscheinungsdatum: 2.6.1980
Jahrgang: 28
Anzahl der Comics: 7
Seiten: 48
Preis: DM 1,80 öS 14,- sfr 1,80
Beilagen/Rubriken/Besonderheiten:
Werbebeilage: Langnese-Super-Sonder-Spezial-Ausgabe (16 Seiten mit eigener Zählung, incl. Witze, Basteltips, Preisausschreiben, Spiel "Zonga zisch und frisch" und zwei Werbecomics)

Fix & Foxi 23/1980


Fix und Foxi: Der Tortenpirat

  • Seite 3-8, 10-12, 14-15 (11 Seiten)
  • Zeichnungen: Marti
  • Inhalt: Fix und Foxi machen Urlaub auf einer Insel, doch dort ist die Ruhe nicht ungetrübt: der "schwarze Tortenpirat" terrorisiert die Dorfbewohner und verlangt zentnerweise Torten. Die Inselbewohner erzählen, daß der Pirat seinen Namen wegen seiner großen, schwarzen Nase hätte und daß er sich angeblich auch Lupo nennen soll. Fix und Foxi beschließen, etwas gegen den Vielfraß zu unternehmen: in einem von Knox konstruierten kleinen U-Boot nähern sie sich dem Piratenschiff, um es zu entern...

Lupo: Pfui Spinne

  • Seite 18-22 (5 Seiten)
  • Zeichnungen: Costa
  • Inhalt: Als Lupo eines Morgens aufwacht, ist sein Turm voller Spinnweben. Es handelt sich um das Werk einer einzelnen Spinne, die Lupo scheinbar in seinen Turm einzusperren versucht. Als er schließlich doch noch aus seinem Turm herauskommt, erklärt ihm Knox die ganze Sache...

Diabolino

  • Seite 23 (1 Seite)
  • Auch erschienen in: FF 24/1985
  • Zeichnungen: Julino
  • Inhalt: Ein außerirdisches Raumschiff landet auf der Erde und sorgt bei einem Erdenbewohner für Angst und Schrecken. Daraufhin jagt Diabolino dem Piloten ebenfalls einen kräftigen Schrecken ein, woraufhin dieser sofort wieder davonfliegt...

Knox: Unlösbares Problem

  • Seite 27-31 (5 Seiten)
  • Zeichnungen: Fischer
  • Story: Fischer
  • Inhalt: Lupo hat einen Job als Plakatierer und ist abends nach der Arbeit natürlich hungrig. Also geht er zu Knox und hofft, sich von ihm zum Abendessen einladen lassen zu können. Der hat immerhin noch eine Dose im Haus, und so bietet ihm Lupo einen Dosenöffner an. Knox möchte die Dose jedoch unbedingt mit seinem neuen Dosenöffner-Automaten öffnen, doch seine Erfindung funktioniert dann nicht so wie sie sollte...
  • Anmerkung: Es handelt sich nicht um einen Nachdruck, sondern entweder um einen Comic, der über drei Jahre "auf Halde" gelegen hat, oder um eine damalige Neuproduktion von Fischer.

Tom und Biberherz: So eine Bande

  • Seite 32-38 (7 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF 28/1973 (als "Cracks auf dem Holzweg")
  • Zeichnungen: Magdic
  • Inhalt: Opa Nikodemus' frischgekaufte Mustangs sind gestohlen worden. Biberherz erkennt an den Hufeisen-Spuren, daß es sich um das Werk von Billy Cracks Bande handelt und daß auch Schmutzfuß dabei gewesen sein muß. Gemeinsam mit Tom reitet er zu Häuptling Big Nose, der ihnen Hilfe verspricht. Nachts gehen Tom und Biberherz zum Rummelplatz von Dingstown und leihen sich die Karussellpferde aus, um sie als Köder für Billy Cracks Bande zu verwenden...

Pauli: Ärger mit der Badewanne

  • Seite 40-47 (7,5 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF 29/1969 - FF 30/1969 (o.T.)
  • Zeichnungen: Kara
  • Inhalt: Pauli und Mausi halten das ständige Baden nicht mehr aus. Also beschließen sie, die Badewanne aus dem Haus verschwinden zu lassen. Doch es gelingt ihnen nicht, die Wanne einfach im Wald stehen zu lassen, und schließlich gelangen sie damit auf einen See, wo sie einen Jungen aus Seenot retten...

Lupo

  • Seite 48 (1 Seite)
  • Zeichnungen: Fecchi
  • Inhalt: Lupo sieht sich im Fernsehen eine Sendung mit einer Katze an. Plötzlich ist der Fisch in dem darauf stehenden Goldfischglas bis auf die Gräten abgenagt...