Fix und Foxi Jahrbuch 1975

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fix und Foxi Jahrbuch 1975
Erscheinungsdatum: ca. 14.11.1975 (lt. FF 47/1975)
Anzahl der Comics: 33
Seiten: 192
Preis: DM 6,- öS 42 sfr 7,80
Beilagen/Rubriken/Besonderheiten:




Jahrbuch1975.jpg


Fix und Foxi: Laßt Blüten sprechen

  • Seite 3-14 (12 Seiten)
  • Zeichnungen: Magdic

Tom & Biber: Hüte machen Gangster

  • Seite 15-25 (11 Seiten)
  • Zeichnungen: Magdic
  • Inhalt: Weil Sombrero-Joe die Gegend unsicher macht, sollen Tom und Biber die Ersparnisse von Opa Nikodemus auf die Bank bringen. Opa Nikodemus folgt den beiden heimlich, um sicherzugehen, dass seinem Geld auch nichts passiert - verkleidet ausgerechnet mit einem Sombrero. Tom und Biber bemerken den Verfolger und locken ihn in eine alte Scheune. Hier begraben sie ihn unter einem Strohballen, legen ihn in Fesseln und schleppen ihn in die Stadt. Die Bewohner wollen den vermeintlichen Sombrero-Joe lynchen, da tauchen zwei weitere Banditen auf und befreien ihn. Mit seinen neuen Kumpanen kehrt Opa Nikodemus in die Stadt zurück, nimmt Tom und Biber sein Geld ab und lässt die beiden in ein Fass stecken. Dann "überfällt" er die Bank, wo er seine Ersparnisse einzahlt. Weiter geht's zum Sheriff, bei dem er die beiden ahnungslosen Banditen in eine Zelle befördert. Und dann knöpft er sich noch einmal Tom und Biber vor ...
  • Anmerkung: Remake von FF 406.

Eusebia: Das Gespenst vom Dienst

  • Seite 26-33 (8 Seiten)
  • Zeichnungen: Julino

Pippin: Rufuß contra Robin

  • Seite 34-40 (7 Seiten)
  • Zeichnungen: Mainou

Fix und Foxi: Fax blitzt ab - gleich zweimal

  • Seite 41-48 (8 Seiten)
  • Zeichnungen: Fischer
  • Story: Fischer
  • Anmerkung: Zwei eigenständige Vierseiter wurden kombiniert. In der zweiten Geschichte tritt eine Erbtante Betty auf, bei der nicht klar wird, wessen Tante sie eigentlich ist.

Die Schlümpfe ...machen alle Wetter

Hops: Wie man sich bettet, so fliegt man

  • Seite 65-68 (4 Seiten, schwarz-weiß-blau)
  • Zeichnungen: Fischer
  • Story: Fischer

Kaline und Kalebasse: Das Geisterschiff

  • Seite 69-112 (44 Seiten, schwarz-weiß-blau)
  • Zeichnungen: Mazel
  • Story: Cauvin

Schnieff und Schnuff: Freunde halten zusammen...

  • Seite 113 (1 Seite, schwarz-weiß-blau)
  • Zeichnungen: Roba
  • Story: Roba

Schnieff und Schnuff: ...erzählen sich alles...

  • Seite 114 (1 Seite, schwarz-weiß-blau)
  • Zeichnungen: Roba
  • Story: Roba

Schnieff und Schnuff: ...sind faire Sportler...

  • Seite 115 (1 Seite, schwarz-weiß-blau)
  • Zeichnungen: Roba
  • Story: Roba

Schnieff und Schnuff: ...immer freundlich zueinander...

  • Seite 116 (1 Seite, schwarz-weiß-blau)
  • Zeichnungen: Roba
  • Story: Roba

Schnieff und Schnuff: ...selten getrennt...

  • Seite 117 (1 Seite, schwarz-weiß-blau)
  • Zeichnungen: Roba
  • Story: Roba

Schnieff und Schnuff: ...stets füreinander da...

  • Seite 118 (1 Seite, schwarz-weiß-blau)
  • Zeichnungen: Roba
  • Story: Roba

Schnieff und Schnuff: ...und legen sich (fast) nie rein...

  • Seite 119 (1 Seite, schwarz-weiß-blau)
  • Zeichnungen: Roba
  • Story: Roba

Schnieff und Schnuff: ...denn dafür sorgen die anderen schon.

  • Seite 120 (1 Seite, schwarz-weiß-blau)
  • Zeichnungen: Roba
  • Story: Roba

Moustache: Drops, Desperados und ein dickes Ende

  • Seite 121-126 (6 Seiten, schwarz-weiß-blau)
  • Zeichnungen: Mainou

Die lustige Lilly: Ein kolossales Ei

  • Seite 127-130 (4 Seiten, schwarz-weiß-blau)
  • Zeichnungen: Jidéhem
  • Story: Jidéhem
  • Anmerkung: Erstes Solo-Abenteuer von Lilly.

Fix und Foxi: Lupo schlängelt sich durch

  • Seite 131-136 (6 Seiten, schwarz-weiß-blau)
  • Zeichnungen: Mainou

Jux mit Jo-Jo

(Jo-Jo)

(Jo-Jo)

(Jo-Jo)

(Jo-Jo)

(Jo-Jo)

(Jo-Jo)

Fix und Foxi: Wer sich aufbläst, geht in die Luft

  • Seite 145-155 (11 Seiten)
  • Zeichnungen: Huth
  • Anmerkung: Ein Sechs- und ein Fünfseiter wurden kombiniert.

Lupo: "Ich habe eine Idee... ihr auch?"

  • Seite 156-159 (4 Seiten)
  • Zeichnungen: Mainou
  • Anmerkung: Unvollständiger Comic, der von den Lesern beendet werden sollte (Preisausschreiben).

Pippin kommt ganz groß raus!

  • Seite 161-166 (6 Seiten)
  • Zeichnungen: Mainou

Pauli: Ein Zylinder macht noch keinen Zauberer

  • Seite 167-172 (6 Seiten)
  • Zeichnungen: Murek

Lupo: Wie gewonnen, so zerronnen

  • Seite 173-177 (5 Seiten)
  • Zeichnungen: Huth

Tom & Biber: Schußpech

  • Seite 178-184 (7 Seiten)
  • Zeichnungen: Magdic
  • Inhalt: Tom nimmt am großen Preisschießen um den goldenen Stern teil. Während er die Dollarmünze verfehlt, holt sie Biber mit Pfeil und Bogen herunter. Großzügigerweise überlässt Biber seinem Freund den Gewinn - der sich als Sheriffstern entpuppt. Denn der Sheriff verlässt fluchtartig die Stadt, weil der berüchtigte Bad Bill der Bank einen Besuch abstatten will. Tom stellt sich dem Banditen, der ihm aber den Revolver aus der Hand schießt. Aber Tom hat ein As im Ärmel bzw. einen zweiten Revolver im falschen Gipsarm. Damit entwaffnet er den Banditen. Leider hilft es ihm nicht viel - der Bandit ist ihm über und fesselt ihn an einen Pfosten. Bad Bill überfällt ungestört die Bank und kommt mit einem Geldsack zurück. Das glaubt er zumindest - denn im Sack steckt Biber, der ihn mit einem Hammer unschädlich macht.

Fix und Foxi: Der Superstar