Bild Comic-Bibliothek 11

Aus Kaukapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild Comic-Bibliothek 11 - Fix & Foxi
Erscheinungsdatum: 10. Oktober 2005
Anzahl der Comics: 19
Seiten: 200
Preis: € 4,99
Beilagen/Rubriken/Besonderheiten:

Enthält ein (schlecht recherchiertes) Vorwort von Bild-Redakteur Norbert Körzdörfer und ein Nachwort von Alexandra Kauka


BCB 11.jpg

  • Titelbild:


Fix & Foxi: Ein Name für die Wissensuni

  • Seite 7-26 (20 Seiten)
  • Erstveröffentlichung
  • Zeichnungen: Gabriel, Lutz Mathesdorf
  • Story: Lutz Mathesdorf
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo, Knox, Fax, Eusebia, Lupinchen
  • Inhalt: Fuxholzen gründet eine "Wissensuni". Der Bürgermeister hat sich einen Wettbewerb ausgedacht, dessen Gewinner Namensgeber für die Bildungseinrichtung sein darf, und der sich als nicht so einfach entpuppt...
  • Anmerkung: Dies war die erste veröffentlichte Geschichte aus der Tigerpress-Produktion. Es treten Karikaturen von Gottschalk, Jauch, Raab und Pilawa auf.

Fix und Foxi: Der Turmwächter

  • Seite 27-37 (11 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF 378 (1963)
  • Zeichnungen: Paus
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo, Eusebia
  • Inhalt: "Turmwächter gesucht!" So steht es auf einem Plakat, welches Fix und Foxi an einer Litfaßsäule sehen. Nachdem aber Lupo die beiden Füchse bei der Stellenvergabe durch einen Trick ausgestochen hat, begibt er sich mit einem von Eusebia gepackten Proviantkoffer auf den Turm hinauf. Leider hat Oma Eusebia vergessen, Lupo den Schlüssel für den Koffer zu geben. Diesen gibt sie Fix und Foxi, die unten am Turm stehen. Daraufhin läßt Lupo den Koffer an einem Seil herunter, damit Fix und Foxi diesen aufschließen können. Die beiden aber packen den Proviant aus und verstecken sich im Koffer, den Lupo nun in freudiger Erwartung auf ein leckeres Mahl nach oben zieht. Als er dann aber erfährt, daß der Proviant nicht mehr im Koffer ist, wird er fuchsteufelswild und läutet dabei aus Versehen die Feuerglocke. Dadurch stürzt er aus dem Turmfenster, aber Gottseidank in ein Sprungtuch der herbeigeeilten Feuerwehr. Letztendlich sitzen nun doch Fix und Foxi als Turmwächter im Turm und Lupo hat wieder mal das Nachsehen.

Fix und Foxi

  • Seite 38-39 (2 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF 370 (1963)
  • Zeichnungen: Demirer
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo
  • Inhalt: Lupo lässt Fix und Foxis Luftballons zerplatzen, die Brüder revanchieren sich mit einem Ballon aus Gusseisen.
  • Anmerkung: Im Inhaltsverzeichnis als "Der Trick mit der Eisenkugel".

Fix und Foxi: Die Bergsteiger

  • Seite 40-44 (5 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF 504 (1965)
  • Zeichnungen: Walter Neugebauer
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo
  • Inhalt: Lupo ist sowohl bei der Besteigung als auch beim Abstieg vom Piz Zatonno schneller als Fix und Foxi, hat aber danach eine Gemsen-Phobie.

Fix und Foxi in Venedig

  • Seite 45-54 (10 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF 474 (1965)
  • Zeichnungen: Ludwig Fischer
  • Story: Ludwig Fischer
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo, Eusebia, Lupinchen
  • Inhalt: Eusebia will den Urlaub in Venedig vorzeitig abbrechen, weil die Reisekasse leer ist. Fix und Foxi türmen vor der Abreise, um als Hilfskräfte bei den Filmfestspielen zu arbeiten.
  • Anmerkung: Zwischen Seite 46 und 47 fehlen die dritte und vierte Seite der ursprünglich zwölfseitigen Geschichte.

Fix und Foxi: Der Holzfresser

  • Seite 55-63 (9 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF 583 (1967)
  • Zeichnungen: Turido Paus
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo, Knox
  • Inhalt: Fix und Foxi wollen eine Invasion von außerirdischen Holzfressern verhindern. Sie errichten dazu ein Wäldchen aus Stahlrohren, um die Invasoren zu täuschen.

Lupo

  • Seite 64 (1 Seite)
  • Zuerst erschienen in: FF 32/1980
  • Zeichnungen: Massimo Fecchi
  • Figuren: Lupo
  • Inhalt: Fotograf Lupo wird Zeuge, wie die Sonne platschend im Meer versinkt.
  • Anmerkung: Im Inhaltsverzeichnis als "Die Sonne am Meer".

Fix und Foxi: Wohlauf, die Luft weht frisch und rein

  • Seite 65-74 (9,5 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF Sommer 1971
  • Zeichnungen: Ludwig Fischer
  • Story: Ludwig Fischer
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo
  • Inhalt: Lupo hat Fix und Foxi überredet, einen Stadtausflug zu machen. Doch die Luft in der Stadt ist derart verpestet, dass derjenige, der einen Vorschlag zu ihrer Verbesserung macht, zum Ehrenbürger ernannt werden soll. Mit allerlei Tricks versuchen die drei, die Luft sauberer zu bekommen, doch nichts klappt so richtig. Erst als Lupo für den berühmten Schauspieler Bubi gehalten wird und den Leuten erzählt, wie schön Fahrradfahren, Lutscher und Maiglöckchenspray sind, ändern auch die Bürger der Stadt ihre Meinung.

Fix und Foxi: Im Lande der Fatzteken

  • Seite 75-89 (15 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF Ferien 1976
  • Zeichnungen: Florian Julino
  • Story: Florian Julino
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo, Knox, Fax, Eusebia, Lupinchen
  • Inhalt: Als im Fernsehen berichtet wird, daß aus den Tiefen des Meeres eine Insel aufgetaucht ist, macht die ganze FF-Familie eine Abenteuerreise dorthin. Auf der Insel angekommen, werden sie von den Einwohnern, den Fatzteken, zunächst freundlich aufgenommen. Leider fällt Lupo mal wieder unangenehm auf und soll schließlich sogar hingerichtet werden. Erst ein Geschenk von Eusebia (ihr Gebiss) stellt den Frieden wieder her.
  • Anmerkung: Auf Seite 85 hat man vergessen, einen Gewinnspiel-Schlumpf wegzuretuschieren, auf Seite 89 fehlt die Fußnote, die auf das zahnlose Buchcover sieben Seiten zuvor hinweist.

Eusebia: Theater mit dem Theater

Fix und Foxi: Dschungelhochzeit

  • Seite 98-105 (8 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF 21/1983
  • Zeichnungen: Studio Gatto
  • Figuren: Fix, Foxi, Fax, Knox
  • Inhalt: Aus der Zeitung erfahren Fix und Foxi, daß der in Südamerika weilende Fax eine Eingeborenenprinzessin heiraten soll, was ihnen merkwürdig vorkommt. Sofort machen sich die beiden auf den Weg, um nach dem Rechten zu schauen. Tatsächlich will Fax nicht freiwillig heiraten, sondern wird von der Prinzessin dazu gezwungen. Fix und Foxi können ihren Onkel aber befreien und bringen ihn wohlbehalten nach Fuxholzen zurück.

Fix und Foxi: Das Eiszeitungeheuer

  • Seite 106-133 (28 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF 33/1986 - FF 35/1986
  • Zeichnungen: Massimo Fecchi
  • Story: Helmut Murek
  • Figuren: Fix, Foxi, Knox, Bürgermeister
  • Inhalt: Durch eine starke Hitzeperiode leidet Fuxholzen an Wassermangel. Da kommt Knox die Idee, einen riesigen Eisberg in den ausgetrockneten Stausee zu setzen. Mit Fix und Foxi macht er sich in seinem Aero-Propper auf in die Arktis und besorgt einen. Zurück in der Heimat beginnt dieser nun zu schmelzen, und der See füllt sich mit Wasser. Nur leider war in dem Eisberg ein Drachen eingefroren, der jetzt wieder zum Leben erweckt wird und feuerspuckend ganz Fuxholzen und Umgebung in Schutt und Asche legt. Nach vielen vergeblichen Versuchen, den Drachen zu bezwingen, gelingt es Fix und Foxi, ihn in eine frisch aufgefüllte Zementgrube zu locken. Die Bestie versinkt im immer härter werdenden Zement und wird so zu einer steinernen Statue, die Fuxholzen nichts mehr anhaben kann.

Fix und Foxi: Der Rockwettbewerb

  • Seite 134-140 (7 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF 18/1988
  • Zeichnungen: Sandro Costa
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo, Lupinchen, Fax, Eusebia
  • Inhalt: Fix und Foxi und Lupo üben für einen Rockwettbewerb, werden von Onkel Fax aber aus dem Haus geworfen. Zuflucht finden sie bei Oma Eusebia, die hofft, dass der Krach die Mäuse vertreibt. Allerdings haben die drei überlesen, dass es sich bei dem "Rock"-Wettbewerb um keinen Musik-, sondern einen Kleiderwettbewerb handelt. Diesen gewinnt nun Lupinchen.

Lupo

  • Seite 141 (1 Seite)
  • Zuerst erschienen in: FF 38/1991
  • Zeichnungen: Massimo Fecchi
  • Figuren: Lupo
  • Inhalt: Lupos Turmdach hält dessen Tubaspiel nicht stand.
  • Anmerkung: Im Inhaltsverzeichnis als "Raketen-Posaune".

Fix und Foxi: Der Krieg der Musiknoten

  • Seite 142-154 (13 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF 12/1988
  • Zeichnungen: Massimo Fecchi
  • Story: Giuseppe de Facendis
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo, Cameo: Lupinchen, Eusebia, Knox, Fax
  • Inhalt: Durch einen lauten Knall aus Lupos Stereoanlage gelangen Lupo, Fix und Foxi in eine Parallelwelt. Die Bewohner dieser Welt singen, statt zu sprechen, und zwar in klassischen Melodien. Die drei werden gefangen genommen und sollen hingerichtet werden. Doch kurz bevor dies geschieht, taucht eine Armee anderer Sänger auf, die in lauten Rock- und Pop-Tönen singen. Dies gefällt den "klassischen" Sängern überhaupt nicht. So singen sie dagegen an. Der so entstandene allgemeine Lärm wiederum behagt unseren drei Freunden nicht, so dass auch sie anfangen zu singen. Ihr Gesang gefällt aber weder den Rockern noch den "Klassikern". So schließen die beiden Sangesgruppen endlich Frieden und Fix und Foxi und Lupo können wieder zurück in ihre Welt.

Fix und Foxi: Jäger aus dem All

  • Seite 155-164 (10 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF 4/1988
  • Zeichnungen: Carlos Grangel
  • Figuren: Fix, Foxi, Lupo, Knox, Fax
  • Inhalt: Eines Morgens landet vor Lupos Turm ein Raumschiff. Es entsteigt ein Außerdirdischer, der Lupo paralysiert und an Bord verstaut. Auf der Suche nach weiteren Erdlingen, die er seiner Sammlung hinzufügen kann, findet er Fax und Knox, die dasselbe Schicksal ereilt. Fix und Foxi konnten sich verstecken und schleichen sich heimlich ins Raumschiff. Dort entreißen sie dem Außerirdischen den Paralysator und legen ihn damit lahm. Leider konnte dieser zuvor die Startautomatik des Raumschiffes betätigen, so dass es binnen weniger Sekunden abzuheben droht. Gottseidank ist aber Knox auch noch da...

Lupo: Die Spur der "Eidechse"

  • Seite 165-174 (10 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF 6/1988
  • Zeichnungen: Sandro Costa
  • Figuren: Lupo, Fix, Foxi
  • Inhalt: Der gefürchtetste Einbrecher der Welt, die "Eidechse", ist wieder am Werk und raubt aus dem Park-Hotel die Gelbe Mücke, eine wertvolle Briefmarke. Detektiv Lupo wird vom Hoteldirektor beauftragt, die Blaue Mücke, eine weitere Briefmarke von unschätzbarem Wert, zu bewachen und den möglicherweise zurückkehrenden Gauner zu stellen. Lupo schläft natürlich ein und die "Eidechse" raubt auch diese Marke. Doch dank eines Kaugummispleens des Meisterdetektivs kann der Übeltäter letztlich noch gefasst werden.

Lupo: Die phantastische Nacht

  • Seite 175-187 (13 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF 18/1988
  • Auch erschienen in: FF 5/2006 (unter dem Titel "Eine fantastische Reise")
  • Zeichnungen: Massimo Fecchi
  • Story: Giuseppe de Facendis, Jürgen Seitz, Helmut Murek
  • Figuren: Lupo
  • Inhalt: Nachdem Lupo völlig überfressen eingeschlafen ist, macht sich sein winziges Alter Ego daran, wieder für Ordnung in seinem Körper zu sorgen. Dem Mini-Lupo macht ein besonders hartnäckiger Krankheitserreger namens Ixilot zu schaffen.

Fix und Foxi: Die Pilzsammler

  • Seite 188-197 (10 Seiten)
  • Zuerst erschienen in: FF 38/1991
  • Zeichnungen: Sandro Costa
  • Figuren: Lupo, Fix, Foxi
  • Inhalt: Fix und Foxi und Lupo gehen in den Wald Pilze sammeln. Dabei entdecken sie eine Lichtung mit Wiesenchampignons, die die Füchse aber erst ein paar Tage später pflücken wollen, wenn sie etwas gewachsen sind. Nicht aber Lupo: Nachdem Fix und Foxi gegangen sind, geht er zu den Pilzen zurück. Damit sie ihm keiner wegnimmt, bemalt er die Pilze rot mit weißen Punkten. Um sie von den echten Fliegenpilzen unterscheiden zu können, die gegenüber wachsen, werden die Giftpilze kurzerhand zu Wiesenchampignons umgemalt. Zufrieden geht Lupo nach Hause und freut sich auf die leckeren Pilzgerichte der nächsten Tage. Nur leider gibt es einige Tage später ein Gewitter, und der Regen wäscht die Farbe ab, so daß wieder alles so aussieht, wie es war, bevor Lupo zu Pinsel und Farbe griff. Daran denkt Lupo natürlich nicht, als er wieder in den Wald geht und die vermeintlichen Wiesenchampignons pflückt, um sie zu Hause zu essen...


Weblinks